Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Giuliano Carella

Musikalische Leitung

Giuliano Carella
© Agentur

Giuliano Carella, der an den bedeutendsten Opernhäusern arbeitet, dirigierte in Frankfurt bereits Stiffelio, I vespri siciliani, Anna Bolena (konzertant) und Vorstellungen von La traviata. Der italienische Dirigent war von 1998 bis 2003 Generalmusikdirektor der Arena di Verona und war bis 2017 in gleicher Funktion an der Opéra de Toulon tätig. Regelmäßig ist er an der Oper Stuttgart zu Gast, wo er zuletzt bei I puritani, Tosca und Ariodante am Pult stand und in Kürze eine Neuproduktion von Don Pasquale leiten wird. Weitere Engagements der jüngeren Zeit umfassen Francesca da Rimini an der Opéra National du Rhin in Straßburg und Tancredi am Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel sowie an der Opéra Municipal in Marseille und Meyerbeers Le Prophète am Aalto-Musiktheater Essen. 2018 gibt er mit Roméo et Juliette sein Debüt in Montréal. Das Repertoire von Giuliano Carella umfasst die wichtigsten italienischen und französischen Opern des 18. Jahrhunderts bis hin zu zeitgenössischen Werken. Seine Diskografie, die mehrfach ausgezeichnet wurde, weist sowohl bekannte Titel wie La Sonnambula und Ernani als auch Opernraritäten wie Donizettis Diluvio universale und Montemezzis Amore dei tre re auf. Auf DVD erschienen ist u. a. Turandot am Gran Teatre del Liceu Barcelona