Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Rasmus Baumann

Dirigent

Rasmus Baumann
© Pedro Malinowski

Rasmus Baumann kehrt nach seinem Frankfurt-Debüt mit Hänsel und Gretel in der Spielzeit 2015/16 an das Pult des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters zurück. Seit der Saison 2014/15 ist er Generalmusikdirektor der Neuen Philharmonie Westfalen, Orchester des Musiktheaters im Revier Gelsenkirchen, und leitet dort in der aktuellen Spielzeit die Premieren von Hindemiths Mathis der Maler und Poulencs Dialoge der Karmelitinnen. Rasmus Baumann ist ständiger Gast diverser renommierter Orchester wie z. B. des London Symphony Orchestra, der Stuttgarter und Duisburger Philharmoniker, der Hamburger und Nürnberger Symphoniker, der NDR Radiophilharmonie, der Rundfunkorchester des BR und WDR und dirigierte u.a. an den Opernhäusern von Köln, Osnabrück und Würzburg sowie an der Komischen Oper Berlin und der Hamburgischen Staatsoper. Neben seiner Tätigkeit als Dirigent arbeitet er zudem als Herausgeber von bereits prämierten Klavierauszügen für den Bärenreiter-Verlag, entwickelt in der Zusammenarbeit mit Künstlern wie Annette Dasch, Tzimon Barto, Alban Gerhardt oder Linus Roth neue Konzertformate und engagiert sich in enger Zusammenarbeit mit dem Dirigentenforum für die musikalische Nachwuchsförderung.