Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Bryan Register

Tenor

Bryan Register
© Dario Acosta

Der gebürtige Amerikaner Bryan Register ist mit seinem Rollendebüt als Énée erstmals an der Oper Frankfurt zu erleben. Zu den jüngsten Erfolgen des Tenors zählen u.a. Tristan (Tristan und Isolde) am Tokyo Nikikai Opera Theatre, an der Grange Park Opera sowie am Theater Kiel, wo er auch als Siegmund (Die Walküre) auftrat. Weitere Engagements führten ihn als Florestan (Fidelio) an die Opera Omaha und die English National Opera in London, in der Titelpartie von Lohengrin zum Hong Kong Arts Festival sowie zum Savonlinna Opera Festival und als Tambourmajor (Wozzeck) ebenfalls an die ENO. Zudem sang Bryan Register in Beethovens 9. Sinfonie mit dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra. An die Grange Park Opera wird er in Kürze als Siegmund zurückkehren. Seit seinem Wechsel ins Heldentenor-Fach wird Bryan Register von den Wagner-Gesellschaften in New York und Washington D.C. gefördert. Der vielfach ausgezeichnete Sänger, Absolvent der Manhattan School of Music in New York, begann seine Laufbahn in den Opernstudios der Santa Fe Opera und der Glimmerglass Opera.