Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Ewa Płonka

Mezzosopran

Ewa Płonka
© Samatha Hankey

Die polnische Mezzosopranistin Ewa Płonka – nach Mary (Der fliegende Holländer) in der vergangenen Spielzeit zum zweiten Mal an der Oper Frankfurt zu Gast – begann ihre Laufbahn als Pianistin. Ihr Studium absolvierte sie in Poznan / Polen, Norwegen sowie den USA und schloss mit Promotion ab. Anschließend studierte sie an der Juilliard School in New York Gesang. Bereits 2013 debütierte Ewa Płonka an der Carnegie Hall in New York, war als Hexe (Hänsel und Gretel) an der New York Lyric Opera und als Adelia in The Armida Project an der New Opera NYC zu erleben. Die Künstlerin konzertierte mit den Nürnberger Sinfonikern und dem Münchener Radiosinfonieorchester. Sie war Stipendiatin der Internationalen Meistersinger Akademie in Nürnberg 2014 und wurde mehrfach ausgezeichnet; zuletzt mit dem Ersten Preis der New Jersey Assication of Verismo Opera, sowie dem Deborah Voigt Spezialpreis beim Internationalen Marcello Giordani Gesangswettbewerb 2014 und dem Dritten Preis der Gerda Lissner Foundation Vocal Competition in 2014.