Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Gal Fefferman

Tanz

Gal Fefferman
© Barbara Aumüller

Gal Fefferman, geboren in Tel Aviv, hat Zeitgenössischen Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt studiert. An der Oper Frankfurt hat sie bereits in zahlreichen Produktionen als Tänzerin mitgewirkt, darunter Les Troyens, Der Rosenkavalier, Anna Toll und Iwan Sussanin. Es folgen Auftritte in der Neuproduktion von Die lustige Witwe und als Eine junge Frau in Aus einem Totenhaus. Zuletzt wirkte sie Unlikely Creatures (drei) us hearing voices von Verena Billinger & Sebastian Schulz am Mousonturm Frankfurt mit, demnächst in Düsseldorf zu sehen. Weiterhin war Gal Fefferman an der Uraufführung Menge (Regie: Simon Möllenhoff) im StudioNAXOS/Naxoshalle Frankfurt, in Jérôme Bels Gala im Mousonturm Frankfurt und bei der Wiesbaden Biennale 2016 engagiert sowie an zahlreichen Produktionen der freien Szene in Frankfurt beteiligt. Am Theater Kiel hat sie der Choreografin und Regisseurin Lucinda Childs bei Glucks Orpheus und Eurydike assistiert.