Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Ludwig Mittelhammer

Bariton

Ludwig Mittelhammer
© Wolfgang Runkel

Ludwig Mittelhammer, seit 2015/16 im Frankfurter Opernstudio, war in der aktuellen Spielzeit bereits in den Partien Western Union Boy (Paul Bunyan) und Schaunard (La Bohème) zu erleben. Der Bariton debütierte auf der großen Bühne als Sergej Mentschikoff (Der Graf von Luxemburg) und stand als Carlo in der Uraufführung von Langemanns Anna Toll auf der Bühne. Ludwig Mittelhammer trat als Eustachio (I pazzi per progetto), Georges (Le bal) und Nardo (La finta giardiniera) im Prinzregententheater München sowie als Háraschta (Das schlaue Füchslein) am Staatstheater am Gärtnerplatz auf. Als Nardo stellte er sich auch bei den Bamberger Symphonikern vor. Ludwig Mittelhammer arbeitete u.a. mit den Bochumer, Münchner und Nürnberger Symphonikern, dem Concerto Köln sowie dem Münchner Rundfunkorchester zusammen und gab Liederabende an der Seite des Pianisten Jonathan Ware u.a. in der Kölner Philharmonie, beim Heidelberger Frühling, im Konzerthaus Wien und am Prinzregententheater München. Im April 2017 wird er seinen ersten Liederabend im Holzfoyer gestalten. Der Stipendiat von »Live music now – Yehudi Menuhin« sowie des Deutschen Bühnenvereins wurde 2015 mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet.