Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Alison King

Sopran

Alison King
© Wolfgang Runkel

Die Sopranistin Alison King, ab der Spielzeit 2016/17 Stipendiatin des Frankfurter Opernstudios, debütiert in dieser Spielzeit als Erste Dame (Die Zauberflöte) auf der großen Bühne und ist hier weiterhin als Musetta (La Bohème), Polyxène (Les Troyens) und Eine Kartenaufschlägerin (Arabella) zu erleben. Das Repertoire der jungen Sängerin umfasst Partien wie Donna Elvira (Don Giovanni), Giulietta (I Capuleti e i Montecchi), Clorinda (La Cenerentola), Micaëla (Carmen), Brigitta (Tschaikowskis Iolanta) und Anne Trulove (Strawinskys The Rake’s Progress). In Konzerten war Alison King u.a. in der Yale Philharmonia und der New Yorker Carnegie Hall zu erleben. Sie arbeitete bereits mit Dirigenten wie Giuseppe Grazioli, Alexander Lazarev, Kurt Moll, Helmuth Rilling und Speranza Scapucci zusammen. Ausgezeichnet wurde die gebürtige Amerikanerin u.a. bei der Gerda Lissner Competition, der Opera Birmingham Competition und bei der Marilyn Horne Song Competition.