Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Mikołaj Trąbka

Bariton

Mikołaj Trąbka
© Wolfgang Runkel

Mikołaj Trąbka – 2015 mit dem Grand Prix der Oper Bukarest ausgezeichnet – ist seit der Spielzeit 2016/17 Mitglied des Frankfurter Opernstudios. Zu seinen ersten Partien in Frankfurt zählten John Shears (Paul Bunyan), der Graf von Ceprano (Rigoletto) und Moralès / Dancaïro (Carmen). 2017/18 stand er als Nicholas (Vanessa) und Marullo (Rigoletto) auf der Bühne. Künftig wird er die Partien Der Schmied (Aus einem Totenhaus) und Donald (Billy Budd) übernehmen. Der junge polnische Bariton ist Alumnus der Opernakademie des Teatr Wielki / Opera Narodowa in Warschau. Er war als Papageno (Die Zauberflöte) in Warschau und Japan, als Figaro (Il barbiere di Siviglia) in Łódź und als Don Tabarano (Hasses La Contadina) im Schlosstheater Rheinsberg sowie in Konzerten in Łódź, Warschau und Bukarest zu erleben. Sein Studium absolvierte Mikołaj Trąbka in Krakau und an der Musikakademie in Łódź und sammelte in internationalen Lied-Meisterklassen in Brüssel wertvolle künstlerische Erfahrungen.