Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Jonas Boy

Tenor

Jonas Boy
© Tom Doerk

Jonas Boy schloss im September 2017 sein Gesangsstudium bei Andreas Karasiak an der Hochschule für Musik Mainz mit Auszeichnung ab. Erste Opernerfahrung sammelte der Tenor in Brittens The little sweep und Mozarts La finta giardiniera im Rahmen seines Studiums. 2015 sang er Amindo in Scarlattis Die Irrungen der Liebe am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Zudem war er an zahlreichen Projekten des Exzellenzprogramms »BarockVokal« beteiligt, u. a. unter Andreas Scholl, Michael Hofstetter, Konrad Junghänel, Masaaki Suzuki sowie Ton Koopman und gastierte bei den Schwetzinger Festspielen sowie an der Oper Köln. An der Oper Frankfurt war er 2016/17 als Chorsänger in Xerxes und Betulia Liberata beteiligt.