Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Miroslav Stričević

Bassbariton

Miroslav Stričević
© Björn Hadem

Der Bassbariton Miroslav Stričević kehrt nach seinem Debüt 2015/16 als einer der Flandrischen Deputierten (Don Carlos) an die Oper Frankfurt zurück. In dieser Spielzeit gastiert er erstmals an der Oper Köln. Der gebürtige Serbe studierte zunächst an der Hochschule für Künste Bremen bei Thomas Mohr und Krisztina Laki und anschließend an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt bei Hedwig Fassbender. Engagements führten ihn als Giove (La Calisto) an das Staatstheater Darmstadt sowie als Enrico (Haydns L’isola disabitata) zum Rheingau Musikfestival 2015. In Bremen war er u. a. als Mozarts Figaro, Förster (Das schlaue Füchslein) und Collatinus (The Rape of Lucretia) zu hören. Miroslav Stričević, der auch als Konzertsänger gefragt ist, erhielt erste Preise beim Internationalen Gesangswettbewerb »Lazar Jovanović« und beim Staatswettbewerb Serbiens.