Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Brandon Cedel

Bassbariton

Brandon Cedel
© Barbara Aumüller

Der Amerikaner Brandon Cedel gehört seit der Saison 2016/17 zum Ensemble der Oper Frankfurt. Zu seinen ersten Aufgaben zählten u.a. Ariodate (Xerxes), Masetto (Don Giovanni) und die Basspartie in Mozarts Betulia liberata. In der Spielzeit 2017/18 singt er in Frankfurt Argante (Rinaldo), Ein Sträfling (Aus einem Totenhaus), die Bassbaritonpartie / Dio (A Wintery Spring / Il serpente di bronzo) sowie Sire de Béthune (Les Vêpres siciliennes), Donner (Das Rheingold) und Lieutenant Ratcliff (Billy Budd). Beim Glyndebourne Festival gastierte er bereits als Leporello (Don Giovanni) und Masetto, den er im vergangenen Sommer auch an die Bayerische Staatsoper in München sang. Weiterhin war Brandon Cedel u.a. als Mozarts Figaro an der Philadelphia Opera und beim Castleton Festival, als Colline (La Bohème) an der Boston Lyric Opera, als Theseus (Brittens A Midsummer Night’s Dream) und Panthée (Les Troyens, konzertant) am Grand Théâtre in Genf sowie als Don Basilio (Il barbiere di Siviglia) an der Pittsburgh Opera engagiert. Der Absolvent des Lindemann Young Artist Development Program der Metropolitan Opera in New York kehrte zudem in verschiedenen Partien an die Met zurück, zuletzt als Sergeant in Manon Lescaut.