Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Susana Gómez

Regiemitarbeit

Susana Gómez
© Stela Stalinas

Die gebürtige Spanierin Susana Gómez arbeitet seit 2014 regelmäßig mit Àlex Ollé / La Fura dels Baus zusammen. Gemeinsam inszenierten sie Madama Butterfly, Pelléas et Mélisande, La Bohème und zuletzt Alceste an den Opernbühnen u.a. in Dresden, Lyon, Turin, Rom und Sydney. Als Regisseurin und Autorin bringt Susana Gómez eigene Arbeiten vorrangig in Spanien zur Aufführung. So setzte sie u.a. Don Giovanni, Un ballo in maschera, Norma, Turandot, La traviata und Brundibár sowie die Zarzuelas La Gran Via und Agua, azucarillos y aguardiente in Szene. Weiterhin realisierte Susana Gómez szenische Konzerte und Musiktheateraufführungen wie El jardín secreto, Eolo and Friends, Como nací en la calle de la Paloma und Odisea Negra. Außerdem hat sie zahlreiche Theaterstücke geschrieben und inszeniert. Zu künftigen Projekten zählen die Zarzuela Dúo de la Africana, das Schauspiel Emigrants sowie die zeitgenössische Oper Paz Perpetua. Susana Gómez studierte u.a. Regie in London und Moskau sowie Literaturwissenschaft und Anglistik in Oviedo. Sie begann ihre Laufbahn als Assistentin von Regisseuren wie Hansgünther Heyme. Willy Decker, David McVicar, Claus Guth und Gustavo Tambascio.