Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Michaela Barth

Kostüme

Michaela Barth
© M. Barth

Nach Ariadne auf Naxos 2017 an der Opéra National de Lorraine arbeitet Michaela Barth zum zweiten Mal mit David Hermann zusammen und gibt ihr Debüt an der Oper Frankfurt. Sie entwirft regelmäßig die Kostüme für Inszenierungen von Michael Thalheimer, zuletzt u.a. Peer Gynt am Dramaten Teater in Stockholm, Richard III. am Residenztheater München, Der zerbrochene Krug am Schauspielhaus Hamburg, Der eingebildete Kranke an der Schaubühne Berlin, Otello an der Opera Vlaanderen und Les Troyens an der Hamburgischen Staatsoper. Bei den Bayreuther Festspielen 2007 gestaltete sie die Kostüme für Katharina Wagners Produktion der Meistersinger von Nürnberg, an der Deutschen Oper am Rhein für den Monteverdi-Zyklus und Les Troyens in Inszenierungen von Christof Loy. Weitere Kostümbilder entstanden darüber hinaus mit RegisseurInnen wie Hans Neuenfels, Andreas Veiel, Enrico Lübbe, Holk Freytag und Karoline Gruber. Die gebürtige Münchnerin begann nach einer Ausbildung zur Damenschneiderin und einem Bekleidungsdesign-Studium an der Hochschule der Künste Berlin ihre Laufbahn als Kostümbildnerin für das Obdachlosentheater »Ratten 07« in Berlin sowie für Aufführungen des Gefangenentheaters »Aufbruch« in der JVA Tegel.