Willkommen bei der Oper Frankfurt

News


Lawrence Zazzo (Odysseus [Sänger]), Michael Mendl (Odysseus [Schauspieler]) © Wolfgang Runkel

Uraufführung Sirenen- Bilder des Begehrens und des Vernichtens

nächste Vorstellung am 2. Oktober

Sirenen - Bilder des Begehrens und des Vernichtens ein Auftragswerk der Oper Frankfurt, sicher ein vorläufiger Höhepunkt des Komponisten Rolf Riehm (*1937) mit seiner langjährigen Beschäftigung mit dem Sirenen-Stoff. Martyn Brabbins einer der führenden britischen Dirigenten leitet die Uraufführung, Regie führt Tobias Heyder. Durch unzählige Bühnenrollen und Auftritte in Film- und TV-Produktionen ist der Schauspieler Michael Mendl (Odysseus) bekannt. Die Partie seines singenden Egos übernimmt Countertenor Lawrence Zazzo. Aus dem Ensemble besetzt ist Tanja Ariane Baumgartner (Kirke). Die Partien der Sirenen sind mit Gästen und aus dem Ensmble besetzt.

Uraufführung am 14. September um 18 Uhr
Weitere Vorstellungen: 18., 21., 26. September, 2., 4. Oktober 2014 jeweils um 19.30 Uhr

News


Sofia Fomina (Nannetta) und Sara Jakubiak (Alice Ford) © Wolfgang Runkel

Verdis Falstaff in der Inszenierung von Keith Warner

nächste Vorstellung am 3. Oktober

Erst in der letzten Spielzeit hatte Falstaff in der Inszenierung von Keith Warner Premiere und wird nun zum ersten Mal wiederaufgenommen. Die musikalische Leitung hat der britische Dirigent Jonathan Darlington, für die Titelpartie kehrt der in Neuseeland aufgewachsene Bariton Jonathan Lemalu zurück, der letzte Spielzeit in Rossinis Diebischer Elster an der Oper Frankfurt erfolgreich debütierte.

mehr...

News


Sofia Fomina (Musetta), Iurii Samoilov (Marcello), Karen Vuong (Mimì) und Mario Chang (Rodolfo) © Wolfgang Runkel

La Bohème

nächste Vorstellung am 8. Oktober

La Bohème in der Regie von Alfred Kirchner steht seit dem 5. September wieder auf dem Spielplan. Mimì singt die seit dem letzten Jahr zum Ensemble gehörende Sopranistin Karen Vuong, Rodolfo, der aus Guatemala stammende Tenor Mario Chang. Er gehört dem Ensemble ab der neuen Spielzeit an und hat gerade den renommierten Operalia-Gesangswettbewerb gewonnen.

mehr...

News


Louse Alder, Foto Agentur

Premiere von Hänsel und Gretel

am 12. Oktober um 18 Uhr

Wer kennt nicht das Märchen von Hänsel und Gretel der Gebrüder Grimm? Keith Warner führt Regie bei dieser Neuproduktion von Engelbert Humperdincks berühmtester Oper, die in Frankfurt entstanden ist! Die musikalische Leitung hat GMD Sebastian Weigle. Gretel, die junge britische Sopranistin Louise Alder, ist seit dieser Spielzeit fest im Ensemble und wurde bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Der Bariton Alejandro Marco-Buhrmester als Peter, Besenbinder feierte in der letzten Spielzeit in der Liebe der Danae einen großen Erfolg.

mehr...

News


Julia Kleiter - Foto: Theodora Richter

Liederabend mit Julia Kleiter bereits am 21. Oktober um 20 Uhr


Der Liederabend mit Julia Kleiter findet nicht wie angekündigt am 19. Mai 2015, sondern bereits am 21. Oktober diesen Jahres um 20 Uhr im Opernhaus statt! Julia Kleiter wird begleitet von Michael Gees, Klavier und Jens Bischof, Klarinette. Es stehen Lieder von Johannes Brahms, Gustav Mahler und Franz Schubert auf dem Programm.
Die junge deutsche Sopranistin begann ihre internationale Karriere 2004 als Pamina (Die Zauberflöte) an der Opéra Bastille Paris. Außerdem gastierte sie u.a. am Theater an der Wien, der Deutschen Oper Berlin und an der Metropolitan Opera New York. Im Sommer 2014 sang sie die Partie der Emma in Schuberts Fierrabras bei den Salzburger Festspielen.

News


alte Besetzung! Foto: Thilo Beu

Wiederaufnahme Frau ohne Schatten

am 26. Oktober um 18 Uhr

Die Frankfurter Produktion von Frau ohne Schatten von Richard Strauss in der Regie von Christof Nel aus der Spielzeit 2002/2003 hatte großen Anteil an der Auszeichnung als „Opernhaus des Jahres“ durch das Fachmagazin Opernwelt. Die Wiederaufnahme dirigiert GMD Sebastian Weigle, der auch die Premiere leitete. Die Hauptpartien mit der amerikanischen Sopranistin Tamara Wilson (Kaiserin), Sabine Hogrefe (Färberin) und Burkhard Fritz als Kaiser sind vorzüglich besetzt. Der Publikumsliebling Terje Stensvold (Barak) - schon seit der Premiere besetzt - gibt als Färber seinen Abschied von Frankfurt und beendet damit auch gleichzeitig seine außergewöhnliche Bühnenkarriere.

mehr...

News


Elza van den Heever, Foto: Dario Acosta

Otello mit Elza van den Heever

ab dem 8. November

Schon jetzt möchten wir Sie auf die Wiederaufnahme von Otello hinweisen, da sie in herausragender Besetzung zu erleben sein wird. Elza van den Heever kehrt als Desdeomona an die Oper Frankfurt zurück, Vincent Wolfsteiner, der ab der nächsten Spielzeit fest ins Ensemble übernommen wird, gibt sein Debüt als Otello. Die Partie des Cassio wird der Operalia Preisträger Mario Chang singen, der derzeit so erfolgreich als Rodolfo in La Bohème zu erleben ist.

Wiederaufnahme am: 8. November um 19.30 Uhr
Weitere Vorstellunge:15., 20., 23. November, 5., 13., 19. Dezember jeweils um 19.30 Uhr

News


Mario Chang - Foto: Agentur

Mario Chang gewinnt Operalia-Gesangswettbewerbs

Zu erleben als Rodolfo in La Bohème

Der aus Guatemala stammende Tenor Mario Chang hat im August den Ersten Preis des von Plácido Domingo initiierten und weltweit bedeutenden Operalia-Gesangswettbewerbs gewonnen und wurde außerdem mit dem Zarzuela Preis und dem Publikumspreis ausgezeichnet. Mario Chang, neu im Sängerensemble der Oper Frankfurt, gibt als Rodolfo in La Bohème sein Debüt. Er wird weiterhin als Cassio (Otello), Edwin (Die Csárdásfürstin) und Ein Sänger (Der Rosenkavalier) an der Oper Frankfurt zu erleben sein. Als bereits mehrfach ausgezeichneter Interpret debütierte er u.a. am International Vocal Arts Institute Tel Aviv, in der Carnegie Hall und an der Miami Lyric Opera.

News


Cover der CD

Lohengrin auf CD mit dem Frankfurter Opern- und Museumsorchester


Neben unserer RING DVD möchten wir Ihnen die CD-Produktion Lohengrin der Oper Frankfurt in Koproduktion mit OehmsClassics empfehlen.
u.a. mit Falk Struckmann, Camilla Nylund, Michaela Schuster in einer hervorragenden Besetzung. Das Frankfurter Opern- und Museumsorchester dirigiert Bertrand de Billy.
Preis: 35 Euro, Verkauf: Vorverkaufskasse (Mo - Fr 10 - 18 Uhr, Sa 10 - 14 Uhr) und an Vorstellungstagen im Foyer.
Weitere CD Aufnahmen der Oper Frankfurt finden Sie Hier

News


Brenda Rae (Zerbinetta), Camilla Nylund (Ariadne) © Monika Rittershaus

Werden Sie Abonnent der Oper Frankfurt!


Mit mehr als 25 verschiedenen Aboserien bietet die Oper Frankfurt eine große Auswahl. Abonnements für diese Spielzeit können ab sofort schriftlich oder per e mail unter aboservice.oper@buehnen-frankfurt.de bestellt werden. Weitere Informationen rund um ein Abonnement finden Sie Hier.

Persönlich beraten wir Sie gerne im Abo- und Infoservice, Neue Mainzer Straße 15 (Nähe Eingang Kammerspiele). Öffnungszeiten: Montag bis Samstag (außer Donnerstag) 10 - 14 Uhr, Donnerstag 15 - 19 Uhr

Dezember
MO DI MI DO FR SA SO
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

DIDO AND AENEAS / HERZOG BLAUBARTS BURG
Henry Purcell / Béla Bartók
Freitag 06.12.2013 19:30 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


HÄNSEL UND GRETEL
Engelbert Humperdinck
Sonntag 12.10.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt