Quinn Kelsey


Bariton

Quinn Kelsey, Foto: Agentur
Der hawaiianische Bariton Quinn Kelsey, der im Jahr 2005 für die USA beim »Singer of the World«-Wettbewerb in Cardiff antrat, gastiert regelmäßig an Opernhäusern wie der Deutschen Oper Berlin, der Sächsischen Staatsoper Dresden, dem Teatro dell’Opera Rom, der Lyric Opera Chicago, der San Francisco Opera, der Metropolitan Opera New York sowie bei den Festspielen in Bregenz und Edinburgh. Zuletzt war er – neben seinem hiesigen Auftritt als Guy de Montfort in der Premierenserie – als Rigoletto am Opernhaus Zürich zu erleben. Dieselbe Partie führt ihn 2013/14 an die English National Opera London. Zudem gastiert er als Giorgio Germont (La Traviata) an der Lyric Opera Chicago und an der San Francisco Opera sowie als Sancho Pansa (Don Quichotte) bei der Canadian Opera Company Toronto. Quinn Kelseys Repertoire umfasst Partien wie Conte di Luna (Il trovatore), Amonasro (Aida), Paolo Albiani (Simon Boccanegra), Förster (Das schlaue Füchslein), Sharpless (Madame Butterfly) und Zurga (Die Perlenfischer). Auf der Konzertbühne ist der Bariton mit Werken von Bernstein, Beethoven, Orff und Mahler zu hören. Quinn Kelsey war u. a. auch an einer Einspielung mit dem San Francisco Symphony Orchestra von Mahlers Sinfonie Nr. 8 an der Seite von Elza van den Heever unter der musikalischen Leitung von Michael Tilson Thomas beteiligt.
November
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Oper to go - Late Night -
Freitag 08.11.2013 22:00 Uhr
Holzfoyer

 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt