Andreas Bauer


Bass

Andreas Bauer Foto: Barbara Aumueller
Andreas Bauer zählt seit 2013/14 zum Ensemble der Oper Frankfurt. Hier sang er in seiner ersten Saison die Partien Sarastro (Die Zauberflöte), Landgraf Hermann (Tannhäuser), Der Totenwächter (Oedipe) und König Marke (Tristan und Isolde). 2014/15 ist der Bass als Colline (La Bohème), Pistola (Falstaff), Lodovico (Otello), Wassermann (Rusalka) und Jacopo Fiesco (Simon Boccanegra) zu erleben. Zudem kehrt er als Ein Eremit (Der Freischütz) an die Semperoper Dresden zurück. Weitere Orte seiner Gastengagements sind die Oper Leipzig, wo er zuletzt mit großem Erfolg als Zaccaria (Nabucco) debütierte, die Opéra Lyon, das Théâtre du Capitole Toulouse, das Teatro Municipial Santiago de Chile und das Edinburgh Festival. Als Méphistophélès (Gounods Faust) war er in mehreren Produktionen u.a. am Teatro Modena zu hören. Sein Repertoire umfasst u.a. Bartóks Herzog Blaubart (Titelpartie), Fürst Gremin (Eugen Onegin), Sparafucile (Rigoletto), Seneca (Die Krönung der Poppea), Kaspar (Der Freischütz), Osmin (Die Entführung aus dem Serail) und Claggart (Billy Budd). Nach einem Festengagement am Mainfrankentheater Würzburg war Andreas Bauer von 2007 bis 2012 Ensemblemitglied der Berliner Staatsoper. Als Konzertsänger gastiert der junge Bass regelmäßig in Japan, Berlin und München, etwa mit Beethovens Sinfonie Nr. 9, Verdis Requiem oder Haydns Schöpfung. Andreas Bauer arbeitete mit Dirigenten wie Claudio Abbado, Sir Colin Davis, Sir Simon Rattle, Andris Nelsons, Philippe Jordan, Ingo Metzmacher, Christian Thielemann und Gustavo Dudamel zusammen.

Hier [PDF ca. 140 kb], finden Sie einen Artikel über Andreas Bauer aus dem Magazin März/April 2014.

Saison 2014/2015


FALSTAFF
Giuseppe Verdi
JULIETTA
Bohuslav Martinů
LA BOHÈME
Giacomo Puccini
OTELLO
Giuseppe Verdi
RUSALKA
Antonin Dvorak
SIMON BOCCANEGRA
Giuseppe Verdi
Februar
MO DI MI DO FR SA SO
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28

Oper extra
Sonntag 02.02.2014 11:00 Uhr
Holzfoyer

WERTHER
Jules Massenet
Sonntag 02.02.2014 15:30 Uhr
Opernhaus

DIE GESPENSTERSONATE
Aribert Reimann
Sonntag 02.02.2014 19:30 Uhr
Bockenheimer Depot

Nächste Premiere:


DIE CSÁRDÁSFÜRSTIN
Emmerich Kálmán
Mittwoch 31.12.2014 19:30 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt