Zeljko Lucic


Bariton

Zeljko Lucic
Zeljko Lucic, von 1998 bis 2008 im Ensemble der Oper Frankfurt, zählt zu den wichtigsten Verdi-Baritonen weltweit. Die Partie des Renato wird er Anfang Juli in der Maskenball-Premiere am Teatro alla Scala interpretieren. Zuletzt sang er die Titelpartien Rigoletto an der Metropolitan Opera New York sowie Simone Boccanegra und Macbeth an der Bayerischen Staatsoper München. In Kürze wird er als Nabucco bei den Salzburger Festspielen auftreten. Mit dieser Partie sowie als Scarpia (Tosca) gastiert er in der Spielzeit 2013/14 auch an der Wiener Staatsoper, bevor er als Sir John Falstaff nach Frankfurt zurückkehrt. Gastengagements führten ihn u.a. an die Semperoper Dresden, die Deutsche Oper Berlin, die Nederlandse Opera Amsterdam, das Royal Opera House Covent Garden London, die Opéra National de Paris und die San Francisco Opera sowie nach Bilbao, Tokio und zum Festival d’Aix-en-Provence. Der aus Serbien stammende Bariton studierte in Belgrad und Novi Sad, wo er 1993 am Nationaltheater debütierte, wechselte 1995 an das Belgrader Nationaltheater und gewann 1997 den internationalen "Francisco-Viñas-Gesangswettbewerb" in Barcelona.
Februar
MO DI MI DO FR SA SO
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28

Oper für Kinder
Dienstag 04.02.2014 16:00 Uhr
Oper Frankfurt Holzfoyer

DIE GESPENSTERSONATE
Aribert Reimann
Dienstag 04.02.2014 19:30 Uhr
Bockenheimer Depot

Johannes Martin Kränzle (Bariton)
Hilko Dumno (Klavier)

Dienstag 04.02.2014 20:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


HÄNSEL UND GRETEL
Engelbert Humperdinck
Sonntag 12.10.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt