Nora Friedrichs


Sopran

Nora Friedrichs
Nora Friedrichs zählt seit der Spielzeit 2013/14 zum Opernstudio der Oper Frankfurt. Bereits während ihres Studiums, das sie bei Renate Behle und Burkhard Kehring an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg absolvierte und mit Auszeichnung abschloss, war die junge Sopranistin an diversen Opernproduktionen beteiligt. Sie trat u.a. als Pamina / Papagena (Die Zauberflöte) an der Oper Kiel auf, wirkte an der Hamburgischen Staatsoper in einer Produktion des dortigen Opernstudios von Rameaus Les Indes Galantes mit und gestaltete 2010 am selben Haus die Hauptpartie von Douglas Moores Gallantry. Außerdem war sie im Gasteig München in der Produktion gehen gehen gehen - Kein Theater nach Thomas Bernhard zu erleben und trat in Hochschulproduktionen u.a. als Jenny (Weills Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny), Sophie (Der Rosenkavalier) und Vespina (Haydns Linfedeltà delusa) auf. Ihre rege Konzerttätigkeit führte Nora Friedrichs bereits u.a. zu den Hamburger "Gustav Mahler-Tagen", wo sie neben Künstlern wie Thomas Hampson auftrat, an das Thalia Theater, in das Rolf-Liebermann-Studio des NDR und die Kleine Musikhalle Hamburg sowie nach Rumänien, Bulgarien, Ungarn und Frankreich. Mehrfach wurde Nora Friedrichs ausgezeichnet, u.a. mit einem Stipendium der "Franz-Wirth-Gedächtnis-Stiftung", dem "Hermann und Milena Ebel-Preis" sowie beim "Mozart-Wettbewerb" der Stadt Hamburg und 2013 beim "Elise-Meyer-Wettbewerb". Im Herbst 2012 war die Sopranistin im Finale des "Bundeswettbewerbs Gesang" in Berlin.

Saison 2013/2014


RUSALKA
Antonin Dvorak
September
MO DI MI DO FR SA SO
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

IDOMENEO
Wolfgang Amadeus Mozart
Freitag 20.09.2013 19:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


DON GIOVANNI
Wolfgang Amadeus Mozart
Sonntag 11.05.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt