Nora Friedrichs


Sopran

Nora Friedrichs
Nora Friedrichs zählte bis 2014/15 für zwei Jahre zum Opernstudio der Oper Frankfurt, und kehrt in dieser Saison für die Neuproduktionen Le cantatrici villane (Rosa), Das schlaue Füchslein (Schopfhenne) und die Uraufführung Anna Toll (Maxi) zurück. Zuvor debütierte sie als Zerlina (Don Giovanni), Taumännchen / Sandmännchen (Hänsel und Gretel), Damigella / Fortuna (L’incoronazione di Poppea) und Yvette (Weinbergs Die Passagierin). Bereits während ihres Studiums, das sie bei Renate Behle und Burkhard Kehring an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg absolvierte, trat sie u.a. als Pamina / Papagena (Die Zauberflöte) an der Oper Kiel auf, wirkte an der Hamburgischen Staatsoper in einer Opernstudioproduktion von Rameaus Les Indes Galantes mit und gestaltete 2010 die Hauptpartie von Douglas Moores Gallantry. Außerdem war sie im Gasteig München in gehengehengehen - Kein Theater nach Thomas Bernhard zu erleben. Ihre rege Konzerttätigkeit führte die mehrfach ausgezeichnete Sopranistin u.a. zu den Hamburger »Gustav Mahler-Tagen«, wo sie neben Thomas Hampson auftrat, an das Thalia Theater, in das Rolf-Liebermann-Studio des NDR und in die Kleine Musikhalle Hamburg sowie nach Rumänien, Bulgarien, Ungarn und Frankreich.

Saison 2015/2016


DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN
Leoš Janáček
HÄNSEL UND GRETEL
Engelbert Humperdinck
LE CANTATRICI VILLANE
Valentino Fioravanti
PIERROT LUNAIRE - ANNA TOLL
Arnold Schönberg / Michael Langemann
September
MO DI MI DO FR SA SO
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

DIE SIZILIANISCHE VESPER
(Les vêpres siciliennes)
Giuseppe Verdi
Samstag 07.09.2013 19:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


OBERTO CONTE DI SAN BONIFACIO
Giuseppe Verdi
Donnerstag 18.02.2016 19:30 Uhr
Opernhaus - konzertante Aufführung
 
 
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt