Johannes Debus


Johannes Debus
Johannes Debus ist seit 2009 Musikdirektor der Canadian Opera Company in Toronto, wo er zuletzt Die Fledermaus, Salome, Dialoge der Karmeliterinnen und Tristan und Isolde dirigierte. In der Spielzeit 2013/14 wird er dort Peter Grimes, Così fan tutte und Don Quichotte leiten. Sein Frankfurt-Debüt gab er bereits 1999 mit Henzes Boulevard Solitude. Von 2001 bis 2008 war Johannes Debus Kapellmeister der Oper Frankfurt und dirigierte hier u. a. die deutsche Erstaufführung von Adès’ The Tempest, die Doppelpremiere von de Fallas Das kurze Leben und Ravels Die spanische Stunde sowie Salvatore Sciarrinos Macbeth und Luciano Berios Un re in ascolto. Mit der Wiederaufnahme von Janáčeks Die Ausflüge des Herrn Brouček wird er im Juli 2014 seine Arbeit in Frankfurt fortsetzen. Gastengagements führten Johannes Debus u. a. an die Bayerische Staatsoper München, die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf, die Berliner Staatsoper, die English National Opera London, die Opéra National Lyon, zur Biennale in Venedig, zum Suntory Summer Festival Tokyo, zum Festival di Spoleto sowie mit dem Ensemble Modern und dem Ensemble Intercontemporain zusammen.
August
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Oper extra
Heute um 11:00 Uhr
Holzfoyer

Nächste Premiere:


SIRENEN - Bilder des Begehrens und des Vernichtens
Rolf Riehm
Sonntag 14.09.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt