Tuija Knihtilä


Mezzosopran

Tuija Knihtilä Foto: Agentur
Die finnische Mezzosopranistin Tuija Knihtilä gibt ihr Debüt an der Oper Frankfurt. Sie war bis 2010 Ensemblemitglied der Finnischen Nationaloper Helsinki. Jüngst trat sie als Ortrud (Lohengrin) beim Savonlinna Opera Festival 2013 auf, wo sie seit 2004 regelmäßig zu Gast ist und 2014 die Partie der Mutter (Sallinens Kullervo) interpretieren wird. Außerdem sang Tuija Knihtilä kürzlich Amneris (Aida) am Teatro Municipial São Paulo. Dieselbe Partie führt sie 2014 an das Theater Bonn. Weitere Orte ihrer Gastengagements sind die Opera Bergen, die Königliche Oper Kopenhagen, die Norwegische Nationaloper Oslo und das Teatro La Fenice Venedig. Ihr Repertoire umfasst u. a. Brangäne (Tristan und Isolde), Waltraute / Wellgunde (Der Ring des Nibelungen), Cherubino (Die Hochzeit des Figaro), Dorabella (Così fan tutte), Der Komponist (Ariadne auf Naxos), Brigitta (Die tote Stadt), Rosina (Der Barbier von Sevilla), Adelaide (Arabella), Iocaste (Oedipus rex) und Carmen (Titelpartie). Tuija Knihtilä studierte an der Sibelius-Akademie in Helsinki sowie an der Universität der Künste Berlin und war Mitglied des Internationalen Opernstudios in Zürich.
April
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Orchester hautnah
Samstag 26.04.2014 15:00 Uhr
Salon 3. Rang

DIE DIEBISCHE ELSTER
(La gazza ladra)
Gioacchino Rossini
Samstag 26.04.2014 19:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


SIRENEN - Bilder des Begehrens und des Vernichtens
Rolf Riehm
Sonntag 14.09.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt