Max Emanuel Cencic


Countertenor

Foto Agentur
Max Emanuel Cencic zählt zu den führenden Countertenören unserer Zeit und tritt regelmäßig an renommierten Opernhäusern wie der Bayerischen Staatsoper München, Deutschen Oper Berlin, Wiener Staatsoper, dem Teatro Real Madrid,Théâtre des Champs-Elysées Paris und La Monnaie Brüssel auf. Zuletzt gastierte er als Händels Alessandro (Titelpartie) u. a. in Versailles, am Concertgebouw Amsterdam, Megaron Athen, beim Enescu-Festival Bukarest, in der Salle Pleyel Paris und am Theater an der Wien. Nach seiner Interpretation des Nerone (L’incoronazione di Poppea) am Theater Basel wurde der Countertenor 2003 von der »Opernwelt« zum Besten Nachwuchssänger gewählt. Von großer Bedeutung für seine Saison 2012/13 war die Produktion, Tour und Aufnahme von Leonardo Vincis Artaserse. Letztere erhielt 2013 den Echo Klassik. Die vielfach ausgezeichnete Diskografie von Max Emanuel Cencic umfasst u. a. auch eine Einspielung von Händels Alessandro (ausgezeichnet mit dem Opera Award 2013 und dem Diapason d’Or de l’Année 2012) sowie Glucks Ezio an der Seite von Sonia Prina unter der Leitung von Alan Curtis (Echo Klassik 2012).
November
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Aramsamsam
Sonntag 10.11.2013 10:00 Uhr
Holzfoyer

Aramsamsam
Sonntag 10.11.2013 12:00 Uhr
Holzfoyer

EZIO
Christoph Willibald Gluck
Sonntag 10.11.2013 18:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


LA SONNAMBULA
Vincenzo Bellini
Sonntag 30.11.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt