Alexander Liebreich


Dirigent

Alexander Liebreich, seit 2012/2013 als Künstlerischer Leiter und Chefdirigent beim Nationalen Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks tätig, wird im Herbst 2014 mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks und dem Pianisten Krystian Zimerman die neue Philharmonie des Polnischen Rundfunks eröffnen. Seit 2006 ist er auch Künstlerischer Leiter und Chefdirigent des Münchner Kammerorchesters und seit 2011 zudem Künstlerischer Leiter des Tongyeong International Music Festival in Südkorea, das zu den wichtigsten Festivals im asiatischen Raum zählt. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Hans Neuenfels für Schoecks Penthesilea, mit der Alexander Liebreich 2011 an der Oper Frankfurt debütierte, kehrt er für die Neuproduktion von Enescus Oedipe hierher zurück. 2013 debütierte er mit Bruckners 3. Sinfonie am Pult des Frankfurter Museumsorchesters in der Alten Oper sowie mit dem Münchner Kammerorchester im Wiener Musikverein. Im November 2013 gibt er sein Debüt in der Pariser Cité de la musique. Als Gast dirigierte er u.a. das Sinfonieorchester des BR, das Concertgebouw-Orchester Amsterdam, die NDR Radiophilharmonie Hannover, das RSO Stuttgart, die Dresdner Philharmoniker, das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, das Osaka Philharmonic Orchestra und das NHK Symphony Orchestra Tokyo. Die jüngsten Publikationen seiner Diskografie sind die Einspielungen von Toshio Hosokawas Landscapes bei ECM und von Rossini-Ouvertüren bei Sony Classics, die vom Magazin Fonoforum zur CD des Monats August 2011 gekürt wurde. Im Dezember 2013 erscheint bei Sony Classics eine Aufnahme von Mozarts Requiem mit dem Chor des BR.
Oktober
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

HÄNSEL UND GRETEL
Engelbert Humperdinck
Heute um 19:30 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


LA SONNAMBULA
Vincenzo Bellini
Sonntag 30.11.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt