Simon Neal


Bariton

Simon Neal sang in Frankfurt zuletzt in der Spielzeit 2013/14 die Titelpartie von Enescus Oedipe. Sein Debüt an der Oper Frankfurt gab der Bariton bereits in der Spielzeit 2009/10 als Mandryka (Arabella). Auch als Kurwenal, Achilles (Schoecks Penthesilea), Interpret der Vier Bösewichte in Hoffmanns Erzählungen und Scarpia (Tosca) war er hier bereits zu erleben. Mit seinem Rollendebüt als Sebastiano (Tiefland) wird er schon im Mai zurückkehren. Jüngste Gastengagements führten Simon Neal als Graf von Telramund (Lohengrin) an die Deutsche Oper am Rhein und als Friedhold (Guntram) an die Semperoper Dresden. Zuvor interpretierte er die
Vier Bösewichte (Hoffmanns Erzählungen) am Opernhaus Oslo. Der gebürtige Engländer war von 2006 bis 2011 Erster Bariton am Theater Dortmund. Ausgebildet an der Leicester University, war Simon Neal zunächst als Marketing-Direktor eines führenden britischen Konzerns erfolgreich, ehe er sich ausschließlich auf den Gesang konzentrierte. Er gastierte u. a. an der English National Opera, Opera North, dem Royal Opera House Covent Garden London, der Deutschen Oper Berlin, der Opéra Lyon und am Sydney Opera House.

Saison 2013/2014


TRISTAN UND ISOLDE
Richard Wagner
April
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

TRISTAN UND ISOLDE
Richard Wagner
Heute um 17:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


DON GIOVANNI
Wolfgang Amadeus Mozart
Sonntag 11.05.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt