Christopher Robson


Countertenor

Foto Agentur
Der schottische Countertenor Christopher Robson gilt als einer der bedeutendsten Vertreter seines Fachs. Er debütierte 1981 an der English National Opera in Monteverdis Orfeo und war dort bis 2012 regelmäßiger Gast. Große Beachtung fand er mit Partien wie Arsamene (Xerxes), Polinesso (Ariodante), Händels Giulio Cesare, Oberon (A Midsummer Night’s Dream), Akhnaten, Mystery Man (Lost Highway), Edgar (Lear), Claire (The Maids) und Edward Kelley (Doctor Dee). Gastengagements führten ihn an viele bedeutende Opernhäuser wie das ROH Covent Garden London, die Scottish Opera, die Glyndebourne Festival Opera, das Königliche Opernhaus in Kopenhagen, die Vlaamse Opera Antwerpen, die Oper Frankfurt (u. a. 2011/12 als Satirino in La Calisto), die Semperoper Dresden, die Ópera São Paulo, die Lyric Opera Chicago, die Houston Grand Opera und die New York City Opera. Zuletzt trat er in Purcells The Fairy Queen beim International Istanbul Music Festival und in der Uraufführung von Reiserers President Jekyll auf. 2014 gestaltet er u.a. die Titelpartie in Andre Tchaikowskys Der Kaufmann von Venedig am Teatre Wielki Warschau. Bis 2006 war er Mitglied der Bayerischen Staatsoper München, an der er 2003 zum Kammersänger ernannt wurde.

Saison 2013/2014


THE TEMPEST (Der Sturm)
Thomas Adès
Februar
MO DI MI DO FR SA SO
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28

EDGAR
Giacomo Puccini
Dienstag 18.02.2014 19:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


DON GIOVANNI
Wolfgang Amadeus Mozart
Sonntag 11.05.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt