Željko Lučić


Željko Lučić, der sein Rollendebüt als Sir John Falstaff gibt, zählt zu den wichtigsten Verdi-Baritonen weltweit und ist regelmäßiger Gast an den renommiertesten Opernhäusern. In der Spielzeit 2013/14 trat er bisher u. a. als Puccinis Scarpia (Tosca) und Verdis Nabucco an der Wiener Staatsoper, Jago (Otello) am Opernhaus Zürich sowie Amonasro (Aida) und Giorgio Germont (La Traviata) am Teatro alla Scala Mailand auf. Als nächstes stehen u.a. Giordanos Carlo Gérard (Andrea Chénier) an der Metropolitan Opera New York und Verdis Simon Boccanegra an der Semperoper Dresden auf seinem Programm. Der gebürtige Serbe startete seine große internationale Karriere an der Oper Frankfurt, deren Ensemble er von 1998 bis 2008 angehörte und der er nach wie vor als regelmäßiger Gast verbunden ist. Viele Partien, mit denen Željko Lučić heute international gastiert, interpretierte er erstmals in Frankfurt. Er arbeitet regelmäßig mit Dirigenten wie Bertrand de Billy, Gustavo Dudamel, Daniel Barenboim, Riccardo Muti und Daniele Gatti zusammen. Ausgebildet in Novi Sad und Belgrad, gewann er 1997 den internationalen Gesangswettbewerb »Francisco Viñas« in Barcelona.
März
MO DI MI DO FR SA SO
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Oper extra
Sonntag 23.03.2014 11:00 Uhr
Holzfoyer

Konzert für Kinder
Sonntag 23.03.2014 11:00 Uhr
Opernhaus

COSÌ FAN TUTTE
Wolfgang Amadeus Mozart
Sonntag 23.03.2014 19:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


HÄNSEL UND GRETEL
Engelbert Humperdinck
Sonntag 12.10.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt