Hans Schöpflin


Bild Agentur
Der Tenor Hans Schöpflin gastierte an der Oper Frankfurt bereits als Edmund (Lear) sowie in Owen Wingrave und The Turn of the Screw. Der mehrfach ausgezeichnete Künstler hat sich als Interpret des Repertoires des 20. und 21. Jahrhunderts u.a. in Barcelona, Paris (Opéra National), München (Gärtnerplatz), Karlsruhe, Basel (Uraufführung von Der Sandmann), Berlin (Komische Oper), Mannheim und Buenos Aires einen Namen gemacht. Zuletzt war er in Hildesheim in der Titelpartie von Peter Grimes zu erleben. Die Death in Venice-Produktion des Gran Teatre del Liceu Barcelona, in welcher er Aschenbach sang, erhielt den spanischen Opernpreis als Beste Neuproduktion des Jahres 2008. Für die Gestaltung derselben Rolle erhielt er 2007 den Theater-Oscar und wurde in der Kritikerumfrage des Bundeslandes NRW als Bester Sänger ausgezeichnet. Für das Niederländische Radio sang er 2012 Weills Berliner Requiem ein.
Juli
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Oper Finale
Samstag 12.07.2014 17:00 Uhr
Holzfoyer

ROMEO UND JULIA AUF DEM DORFE
Frederick Delius
Samstag 12.07.2014 19:30 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


HÄNSEL UND GRETEL
Engelbert Humperdinck
Sonntag 12.10.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt