Hans Schöpflin


Bild Agentur
Der Tenor Hans-Jürgen Schöpflin gastierte an der Oper Frankfurt als Edmund (Lear), in Owen Wingrave, The Turn of the Screw und Die Gespenstersonate. Der mehrfach ausgezeichnete Künstler hat sich als Interpret des Repertoires des 20. und 21. Jahrhunderts u. a. in Barcelona, an der Opéra National Paris, am Staatstheater am Gärtnerplatz München, in Karlsruhe, Basel (Uraufführung von Der Sandmann) und an der Komischen Oper Berlin einen Namen gemacht. Die Death in Venice-Produktion des Gran Teatre del Liceu Barcelona, in welcher er Aschenbach sang, erhielt den spanischen Opernpreis als Beste Neuproduktion des Jahres 2008. Für die Gestaltung derselben Rolle erhielt er 2007 den Theater-Oscar und wurde in der Kritikerumfrage des Bundeslandes NRW als Bester Sänger ausgezeichnet. Für das Niederländische Radio sang er 2012 Weills Berliner Requiem ein.
Juli
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Michael Quast
Mittwoch 02.07.2014 20:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


OBERTO CONTE DI SAN BONIFACIO
Giuseppe Verdi
Donnerstag 18.02.2016 19:30 Uhr
Opernhaus - konzertante Aufführung
 
 
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt