Meredith Arwady


Alt

Meredith Arwady Foto: Ken Howard
Meredith Arwady gab an der Oper Frankfurt in der Spielzeit 2008/09 als Ulrica in Ein Maskenball l ihr Europadebüt. Hier sang sie zudem erstmals die Partie der Erda, die sie 2013 auch an der Metropolitan Opera New York sang, und war zudem am Frankfurter Ring als Erste Norn beteiligt. Als Mrs. Quickly war die Altistin jüngst an der San Francisco Opera zu erleben, wo sie bereits die Partien der Fürstin in Suor Angelica, Zita in Gianni Schicchi und Marquise von Berkenfield in La Fille du Régiment gestaltete. Für 2014 sind u.a. Auftritte als Erda an der Houston Grand Opera, als Madame de Croissy (Dialoge der Karmelitinnen) in Saint Louis sowie als Tod (Le Rossignol) und Fräulein Krone (Der Schauspieldirektor) geplant. Sie arbeitete mit Dirigenten wie Alan Gilbert, Lorin Maazel, Christoph Eschenbach und Patrick Summers zusammen. Die gebürtige Amerikanerin ist u.a. Gewinnerin der Metropolitan Opera National Council Auditions 2004 und des Kirsten Flagstad Award 2005 (als vielversprechende Wagner-Interpretin), die Aufnahme von John Adams’ Oper Dr. Atomic, auf der Meredith Arwady zu hören ist, wurde 2012 mit dem Grammy Award als Beste Operneinspielung ausgezeichnet.

Saison 2014/2015


FALSTAFF
Giuseppe Verdi
August
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Oper extra
Sonntag 31.08.2014 11:00 Uhr
Holzfoyer

Nächste Premiere:


SIRENEN - Bilder des Begehrens und des Vernichtens
Rolf Riehm
Sonntag 14.09.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt