Delphine Galou


Alt

Delphine Galou, Foto: Agentur
Delphine Galou, die sich vor allem auf Barockmusik spezialisiert hat, gibt ihr Debüt an der Oper Frankfurt. Die gebürtige Französin sang zuletzt Vivaldis Argene (L’incoronazione di Dario) beim Musikfest Bremen, Glucks Orfeo (Orfeo ed Euridice) an der Opéra National de Montpellier und Händels Galatea (Aci, Galatea e Polifemo) unter Emmanuelle Haïm am Pariser Théâtre des Champs-Elysées. 2014 wird sie erneut Disinganno (Il trionfo del tempo e del disinganno) an der Berliner Staatsoper singen. Seit sie 2004 vom französischen Verein zur Förderung junger Künstler ADAMI als »Entdeckung des Jahres« gefeiert wurde, arbeitet die Altistin mit renommierten Ensembles wie dem Balthasar Neumann Chor & Ensemble (Thomas Hengelbrock), I Barocchisti (Diego Fasolis), der Accademia Bizantina (Ottavio Dantone), dem Venice Baroque Orchestra (Andrea Marcon), Il Complesso Barocco (Sir Alan Curtis), Les Arts Florissants (Jonathan Cohen), Les Musiciens du Louvre Grenoble (Marc Minkowski) und Les Talens Lyriques (Christophe Rousset) zusammen. Ihre Diskografie umfasst u.a. Aufnahmen von Porporas Vespro per la festivita dell’Assunta (Live recording Ambronay), Vivaldis Teuzzone (Naive) und Vivaldis Orlando 1714 (Naive). Nach dem Doppelstudium von Philosophie und Klavier / Gesang begann ihre Karriere im Opernstudio »Jeunes Voix du Rhin« der Opéra National du Rhin.
Juli
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

ROMEO UND JULIA AUF DEM DORFE
Frederick Delius
Freitag 04.07.2014 19:30 Uhr
Opernhaus

DER GOLDENE DRACHE
Peter Eötvös
Freitag 04.07.2014 19:30 Uhr
Bockenheimer Depot

Oper lieben
Freitag 04.07.2014 21:15 Uhr
Holzfoyer

Nächste Premiere:


HÄNSEL UND GRETEL
Engelbert Humperdinck
Sonntag 12.10.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt