Katarina Leoson


Alt

Die schwedische Altistin Katarina Leoson, seit 2001 im Ensemble der Königlichen Oper Stockholm, gibt ihr Debüt an der Oper Frankfurt und ist damit zum ersten Mal auf einer deutschen Opernbühne zu erleben. In jüngerer Zeit trat sie an ihrem Stammhaus als Ulrica (Ein Maskenball), Fricka (Die Walküre) und Dritte Dame (Die Zauberflöte) auf. Ihr Repertoire umfasst daneben u. a. Suzuki (Madame Butterfly), Maddalena (Rigoletto), Tisbe (La Cenerentola), Amastre (Serse), Cornelia (Giulio Cesare) und Erda (Das Rheingold) sowie die Titelpartien in Bizets Carmen und Glucks Orphée. Katarina Leoson gastierte bisher u.a. an der Finnischen Nationaloper Helsinki, an der Königlichen Oper Kopenhagen sowie am Königlichen Theater Drottningholm und an der Brooklyn Academy of Music. 2013 sang sie Schwertleite (Die Walküre) in einer konzertanten Aufführung mit dem Schwedischen Radio Symphonie Orchester unter Daniel Harding. 2014 war sie als Olga (Eugen Onegin) an der Norrlands Opera in der Europäischen Kulturhauptstadt 2014 Umeå / Schweden zu erleben. Auch im Konzertfach hat sich Katarina Leoson mit einem Repertoire von Bach bis Mahler etabliert.
August
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Oper extra
Sonntag 31.08.2014 11:00 Uhr
Holzfoyer

Nächste Premiere:


SIRENEN - Bilder des Begehrens und des Vernichtens
Rolf Riehm
Sonntag 14.09.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt