Francisco Brito


Tenor

Francisco Brito, Foto: Wolfgang Runkel
Francisco Brito war bis zur Spielzeit 2012/13 Mitglied des Opernstudios der Oper Frankfurt. Er war hier u. a. an Cavalieris Das Spiel von Seele und Körper beteiligt und trat zuletzt als Giannetto (La gazza ladra) sowie als Fenton (Falstaff) auf. Der Tenor sang jüngst Ferrando (Così fan tutte) in Paphos und Graf Almaviva (Der Barbier von Sevilla) in Cosenza. Zuvor sang er Don Ramiro (La Cenerentola) an der Semperoper Dresden, wo er bereits in Anna Bolena auftrat, sowie Dorvil (La scala di seta) am Nationaltheater Mannheim. Der gebürtige Argentinier studierte in seinem Heimatland und in Italien (an der Accademia d’Arte Lirica di Osimo sowie an der Scuola dell’Opera Italiana di Bologna), wo er sich auf Rossini-Partien spezialisierte. Er gastierte u. a. beim Rossini Opernfestival in Pesaro, am Teatro Municipale Piacenza, am Teatro Pavarotti Modena, am Teatro Argentino de La Plata Buenos Aires sowie beim Festival della Valle d’Itria und am Teatro Comunale Bologna. Künftige Engagements umfassen u.a. Carmina Burana in Mannheim und Florville (Il signor Bruschino) am Teatro la Fenice Venedig.

Saison 2014/2015


L'INCORONAZIONE DI POPPEA
Claudio Monteverdi
Juli
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Blick hinter die Kulissen
Dienstag 01.09.2015 18:00 Uhr
Treffpunkt Opernpforte

Nächste Premiere:


DAS MÄDCHEN MIT DEN SCHWEFELHÖLZERN
Helmut Lachenmann
Freitag 18.09.2015 19:30 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt