Barbara Haveman


Sopran

Barbar Haveman, Foto: Agentur
Barbara Haveman gab 2008/09 als Tosca ihr Debüt an der Oper Frankfurt und kehrte 2010 als Amelia Grimaldi (Simon Boccanegra) hierher zurück. Zuletzt war die aus Groningen stammende Sopranistin als Alice Ford (Falstaff) an der Deutschen Oper Berlin und als Dvořáks Rusalka an der Opéra Monte-Carlo zu erleben, wohin sie 2015 zurückkehren wird. Weitere Engagements werden sie u.a. an die Wiener Staatsoper, wo sie sich 2003 als Salomé (Massenets Hérodiade) vorstellte, nach Avignon, Rouen und Wiesbaden führen. Barbara Haveman gastierte u.a. an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf, der Hamburgischen Staatsoper, der Opéra national du Rhin Straßburg, dem Teatre del Liceu Barcelona sowie an den Opernhäusern von Köln, Montpellier, Nizza, Tel Aviv. Ihr Bühnendebüt gab sie 1995 als Salud in de Fallas La vida breve am Oldenburgischen Staatstheater. Barbara Haveman wurde mehrfach bei renommierten internationalen Gesangswettbewerben ausgezeichnet, darunter der Belvedere Wettbewerb in Wien, der Concours International de Chant de Verviers sowie der Wettbewerb »Voci Verdiane« in Busseto.
April
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Museumskonzert
Sonntag 06.04.2014 11:00 Uhr
Großer Saal der Alten Oper

DIE DIEBISCHE ELSTER
(La gazza ladra)
Gioacchino Rossini
Sonntag 06.04.2014 19:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


LA SONNAMBULA
Vincenzo Bellini
Sonntag 30.11.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt