Anselm Weber


Regisseur

Anselm Weber - Foto: Oper Frankfurt
Anselm Weber ist Intendant am Schauspielhaus Bochum, wo er derzeit als jüngste eigene Regiearbeit die Uraufführung von Ein Mann will nach oben nach einem Roman von Hans Fallada präsentiert. In der Spielzeit 2014/15 wird er in Bochum bei der Uraufführung von Hans im Glück und bei Der Besuch der alten Dame Regie führen und zudem für die Frankfurter Erstaufführung von Mieczysław Weinbergs Die Passagierin nach Frankfurt zurückkehren, wo er bereits Janáčeks Katja Kabanová und Korngolds Die tote Stadt inszenierte. Vor seiner Zeit als Intendant in Bochum leitete er mit großem Erfolg das Schauspiel Essen. Kritiker des Fachmagazins theater pur wählten Essen während seiner Amtszeit (2004–2010) mehrfach zum besten Schauspielhaus in Nordrhein-Westfalen. Außerdem arbeitete Anselm Weber als Hausregisseur am Schauspiel Bonn, am Schauspiel Frankfurt und am Schauspielhaus Hamburg. Als Gast inszenierte er am Wiener Burgtheater, am Wiener Volkstheater, am Residenztheater sowie den Kammerspielen in München und am Deutschen Theater Berlin. Sein Debüt als Opernregisseur gab er 1999 mit Rigoletto am Aalto-Theater in Essen. Weitere Operninszenierungen entstanden in Essen (Lohengrin, Die Meistersinger von Nürnberg, Der Rosenkavalier, die Uraufführung von Roland Schimmelpfennigs Die arabische Nacht als Opernbearbeitung von Christian Jost und Siegfried im Rahmen des dortigen Ring-Zyklus) sowie in Graz (Ein Maskenball).

Saison 2014/2015


DIE PASSAGIERIN
Miecyslaw Weinberg
August
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Oper extra
Sonntag 31.08.2014 11:00 Uhr
Holzfoyer

Nächste Premiere:


SIRENEN - Bilder des Begehrens und des Vernichtens
Rolf Riehm
Sonntag 14.09.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt