Anselm Weber


Regisseur

Anselm Weber - Foto: Oper Frankfurt
Anselm Weber ist seit 2010 Intendant des Schauspielhauses Bochum und wird ab der Spielzeit 2017/18 die Leitung des Schauspiel Frankfurt übernehmen. Der Oper Frankfurt ist er durch seine Inszenierungen von Die Passagierin, Tiefland und Katja Kabanová eng verbunden. In Bochum führte Anselm Weber zuletzt bei Ein Mann will nach oben nach Hans Fallada, Kabale und Liebe, Richtfest von Lutz Hübner und Der Besuch der alten Dame Regie. Von 2004 bis 2010 leitete er das Schauspiel Essen. Außerdem arbeitete Anselm Weber als Hausregisseur am Schauspiel Frankfurt und am Schauspielhaus Hamburg, gastierte am Wiener Burgtheater, am Wiener Volkstheater, am Residenztheater sowie an den Kammerspielen in München und am Deutschen Theater in Berlin. Sein Debüt als Opernregisseur gab Anselm Weber 1999 mit Rigoletto am Aalto-Theater in Essen. Dort folgten weitere Operninszenierungen wie Lohengrin, Die Meistersinger von Nürnberg, Der Rosenkavalier, Siegfried sowie die Uraufführung von Roland Schimmelpfennigs Die arabische Nacht als Opernbearbeitung von Christian Jost.

Saison 2015/2016


DIE TOTE STADT
Erich Wolfgang Korngold
Februar
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29

DER ROSENKAVALIER
Richard Strauss
Heute um 15:30 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


OBERTO CONTE DI SAN BONIFACIO
Giuseppe Verdi
Donnerstag 18.02.2016 19:30 Uhr
Opernhaus - konzertante Aufführung
 
 
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt