Aleš Briscein


Tenor

Aleš Briscein Foto: Stanly Studio
Aleš Briscein, Ensemblemitglied der Staatsoper des Nationaltheaters Prag, war in
Frankfurt bereits als Janek (Die Sache Makropulos) und in Die Ausflüge des Herrn Brouček zu erleben. Nun gibt er hier sein Rollendebüt als Königssohn. In Prag wird er 2015/16 u. a. als Dvořáks Jiří (Jakobín), Jeník (Die verkaufte Braut), Alfredo Germont (La Traviata), Prinz (Rusalka), Ferrando (Così fan tutte), Pollione (Norma), Graf Almaviva (Die Hochzeit des Figaro), Števa Buryja (Jenůfa) und Gounods Roméo zu erleben sein. Als Lenski (Eugen Onegin) gastiert er 2016 an der Komischen Oper Berlin. Großen Beifall erntete der tschechische Tenor u. a. auch an den Opernhäusern von Mexico City, Tokio, Antwerpen, Valencía, Zagreb, München, Wien, Madrid und Paris sowie weiterhin beim Edinburgh Festival, bei den BBC Proms London, den Salzburger Festspielen und beim Prager Frühling. Seine Diskografie umfasst eine Einspielung von Pavel Haas’ Der Scharlatan (Decca) und eine Aufnahme von Die Ausflüge des Herrn Brouček unter der musikalischen Leitung von Jiří Bělohlávek (Deutsche Grammophon). Aleš Briscein studierte ursprünglich Klarinette und Saxofon, später Operngesang am Prager Konservatorium.

Saison 2014/2015


KÖNIGSKINDER
Engelbert Humperdinck
August
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Oper extra
Sonntag 31.08.2014 11:00 Uhr
Holzfoyer

Nächste Premiere:


DAS MÄDCHEN MIT DEN SCHWEFELHÖLZERN
Helmut Lachenmann
Freitag 18.09.2015 19:30 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt