Simone Di Felice


Solorepetitor und Dirigent

Simone Di Felice Foto Wolfgang Runkel
Der in Italien geborene Simone Di Felice ist an der Oper Frankfurt seit 2012/13 als Solorepetitor engagiert und gab 2014/15 mit der Neuproduktion Lʼincoronazione di Poppea im Bockenheimer Depot sein Debüt am Pult des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters. In der aktuellen Spielzeit übernimmt er die musikalische Leitung von Händels Radamisto. Nach seinem Klavierstudium arbeitete er als Solorepetitor am Teatro del Maggio Musicale Fiorentino in Florenz sowie von 2005 bis 2008 als Studienleiter am Teatro Marrucino in Chieti, wo er die musikalische Leitung von Mozarts Bastien und Bastienne und Salieris Prima la musica, poi le parole übernahm. 2010 dirigierte Simone Di Felice Verdis Falstaff am Teatro Mancinelli in Orvieto. Er arbeitete weiterhin u.a. mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und der Philharmonie Baden-Baden zusammen. Während seines Dirigierstudiums in Karlsruhe war Simone Di Felice Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes. Seit 2010 ist er als Dozent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart tätig.

Saison 2015/2016


DIE DIEBISCHE ELSTER
(La gazza ladra)

Gioacchino Rossini
RADAMISTO
Georg Friedrich Händel
Februar
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29

DER ROSENKAVALIER
Richard Strauss
Sonntag 14.02.2016 15:30 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


OBERTO CONTE DI SAN BONIFACIO
Giuseppe Verdi
Donnerstag 18.02.2016 19:30 Uhr
Opernhaus - konzertante Aufführung
 
 
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt