Margit Neubauer


Mezzosopran

Margit Neubauer

Margit Neubauer kam 1977 an die Oper Frankfurt, die sie 1993 zur Kammersängerin ernannte. Hier erarbeitete sie sich ein umfangreiches Repertoire, darunter die Partien Sesto (Giulio Cesare), Cherubino (Die Hochzeit des Figaro), Hänsel (Hänsel und Gretel), Dalila (Samson et Dalila), Idamante (Idomeneo) und Carmen. Auch an der Uraufführung von John Cages Europeras 1 & 2 wirkte die Mezzosopranistin mit. Zuletzt war sie auf der Bühne u.a. als La badessa (Suor Angelica) in Puccinis Il trittico, Háta (Die verkaufte Braut), Marthe (Gounods Faust), die Frau des Dorfrichters in Janáčeks Jenufa sowie als Russische Gouvernante in Brittens Death in Venice präsent und wirkte an Soireen im Rahmen der Literatur-Reihe Frankfurt liest ein Buch mit. In der Spielzeit 2014/15 übernimmt sie die Partien Anhilte (Emmerich Kálmáns Die Csárdásfürstin) und Oberaufseherin (Frankfurter Erstaufführung von Mieczysław Weinbergs Die Passagierin). Gastspiele führten Margit Neubauer u.a. an die Deutsche Oper Berlin, Hamburgische Staatsoper, das Opernhaus Zürich, nach Amsterdam, Jerusalem und Los Angeles, wo sie Cherubino (Le nozze di Figaro), Brigitta in Korngolds Die tote Stadt und die Titelpartie in Antonio Bibalos Fräulein Julie gestaltete, sowie zu den Bayreuther und Salzburger Festspielen. Dabei arbeitete Margit Neubauer mit namhaften Regisseuren und Dirigenten zusammen. Auch als Konzert- und Oratoriensängerin hat sie sich einen Namen gemacht.

Saison 2014/2015


DIE CSÁRDÁSFÜRSTIN
Emmerich Kálmán
März
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

DIE FLEDERMAUS
Johann Strauß
Samstag 09.03.2013 19:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


SIRENEN - Bilder des Begehrens und des Vernichtens
Rolf Riehm
Sonntag 14.09.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt