Simon Bailey


Bassbariton

Simon Bailey
Simon Bailey, seit 2002 im Ensemble der Oper Frankfurt, übernimmt in der Spielzeit 2013/14 die Partien Heger / Jäger (Rusalka), Leporello (Don Giovanni), Gonzalo (The Tempest), Don Alfonso (Così fan tutte) und Sakristán / Lunobor / Domšík (Die Ausflüge des Herrn Brouček). Der aus England stammende Bassbariton gab in Frankfurt 2012/2013 sein Rollendebüt als Blaubart in Originalsprache (Herzog Blaubarts Burg). Weitere wichtige Partien in Frankfurt waren Nick Shadow (The Rake’s Progress), Don Magnifico / Alidoro (La Cenerentola), Dulcamara (L’elisir d’amore), Claudio (Agrippina), Basilio / Bartolo (Il barbiere di Siviglia), Klingsor (Parsifal), Lord Sidney / Don Profondo (Die Reise nach Reims), Don Inigo Gomez (Die spanische Stunde), Tierbändiger / Athlet (Lulu), Orest (Elektra), Créon in Charpentiers Médée sowie Mozarts Figaro, Don Giovanni und Papageno und Méphistophélès (Fausts Verdammnis), den er 2013/14 auch am Staatstheater Stuttgart singt und in der vorhergehenden Spielzeit an der Vlaamse Opera Antwerpen gestaltete. Als Gastinterpret wurde Simon Bailey u.a. an das Teatro alla Scala Mailand, das Theater an der Wien und die Opéra de Lille sowie zum "Cantiere Internationale d'Arte" Montepulciano eingeladen. Im Wagner-Jahr 2013 gastierte er zudem als Gurnemanz (Parsifal) in Wiesbaden und Bad Homburg. 2004 gewann er den Ersten Preis beim "Musica Sacra-Wettbewerb" in Rom.

Wenn Sie hier [PDF ca. 0,8 MB] klicken, finden Sie einen Artikel über Simon Bailey aus dem Magazin der Oper Frankfurt von Mai/Juni/Juli 2003.

Saison 2013/2014


COSÌ FAN TUTTE
Wolfgang Amadeus Mozart
DIE AUSFLÜGE DES HERRN BROUCEK
Leos Janacek
DON GIOVANNI
Wolfgang Amadeus Mozart
RUSALKA
Antonin Dvorak
THE TEMPEST (Der Sturm)
Thomas Adès
TOSCA
Giacomo Puccini
April
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Oper to go - Late Night -
Freitag 25.04.2014 22:00 Uhr
Holzfoyer

Nächste Premiere:


DON GIOVANNI
Wolfgang Amadeus Mozart
Sonntag 11.05.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt