News


Kateryna Ksper © Monika Rittershaus

Der goldene Drache im Bockenheimer Depot

letzte Vorstellung am 11. Juli um 19.30 Uhr

In kurzen Episoden erzählt Schimmelpfennig von den Schattenseiten der globalisierten Welt, von Ausbeutung, Gier und Brutalität. Im Zentrum stehen ein Asia-Imbiss Der goldene Drache und in illegal im Land lebendes Geschwisterpaar, das um seine Existenz kämpft.

 

Zu den jüngsten Produktionen von Regisseurin Elisabeth Stöppler zählen Massenets Don Quichotte Regie am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, wo sie neben Dvořáks Rusalka bereits den Benjamin-Britten-Zyklus Trilogie der Außenseiter mit Inszenierungen von Peter Grimes, Gloriana und War Requiem realisierte. Kateryna Kasper (Die junge Frau), derzeit Mitglied des Opernstudios, wird 2014/15 in das Ensemble übernommen. Seit 1999 ist die Mezzosopranistin Hedwig Fassbender (Die Frau über sechzig) Professorin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt und leitete dort von 2001 bis 2011 die Gesangsabteilung. Aus dem Ensemble besetzt ist Simon Bode (Der junge Mann) und Hans-Jürgen Lazar (Der Mann über sechzig) sowie als Gast Holger Falk (Der Mann).

Premiere / Uraufführung: Sonntag, 29. Juni 2014, um 19.30 Uhr im Bockenheimer Depot
Weitere Vorstellungen: 1., 4., 6., 7., 9., 11. Juli 2014 jeweils um 19.30 Uhr

August
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Oper extra
Sonntag 31.08.2014 11:00 Uhr
Holzfoyer

Nächste Premiere:


SIRENEN - Bilder des Begehrens und des Vernichtens
Rolf Riehm
Sonntag 14.09.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt