Richard Strauss - (k)ein Heldenleben?


Symposium und Ausstellungseröffnung

Den 150. Geburtstag von Richard Strauss nehmen das Musikwissenschaftliche Institut der Goethe-Universität Frankfurt, die Frankfurter Universitätsbibliothek und die Dramaturgie der Oper Frankfurt zum Anlass, sich in einem gemeinsamen Symposium mit dem Leben und Werk des Komponisten auseinanderzusetzen.

Referenten:
Prof. Dr. Norbert Abels, Chefdramaturg der Oper Frankfurt
Prof. Hedwig Fassbender, HfMDK Frankfurt
Hartmut Keil, Kapellmeister an der Oper Frankfurt
Dr. Salome Reiser, Universität München, Krit. Strauss-Ausgabe
Prof. Dr. Marion Saxer, Goethe-Universität Frankfurt
Prof. Dr. Melanie Wald-Fuhrmann, MPI für Empirische Ästhetik, Frankfurt am Main
Prof. Dr. Friederike Wißmann, Konservatorium Wien

Musikwissenschaftsstudenten der Goethe-Universität Frankfurt haben in Kooperation mit der Universitätsbibliothek und der Dramaturgie eine Ausstellung gestaltet, die verschiedene Aspekte im Leben und Werk von Richard Strauss beleuchtet. Im Fokus steht einerseits die Beziehung des Komponisten zur Stadt Frankfurt, wo seine Sinfonische Dichtung Ein Heldenleben uraufgeführt wurde. Besondere Aufmerksamkeit gilt zudem Frauenfiguren im Umfeld und – anhand von ausgewählten Frankfurter Inszenierungen – in den Werken des Komponisten.

Die Ausstellung wird im Anschluss an das Symposium eröffnet. Sie ist bis Spielzeitende im Holzfoyer zu sehen.

Der Eintritt ist frei!
Termine

Sonntag 15.06.2014 15:00 Uhr

Holzfoyer

Vorverkauf und Ticketpreise
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt