Allgemeine Hinweise / AGB


Die bei der überwiegenden Anzahl der Opern angebotenen deutschen Übertitel sind nicht Bestandteil der Kartenpreise und insofern nicht einklagbar, falls eine Oper ohne Übertitelung gespielt wird oder die Übertitel von einigen Randplätzen aus nicht gesehen werden können. Aus dem genannten Grund berechtigen nicht vorhandene Übertitel oder schlechte bzw. keine Sicht auf die Übertitelanlage keine Kartenrückgabe oder Reduzierung des Kartenpreises.

Die Oper Frankfurt bittet zu beachten, dass bei Verspätungen von Besuchern deren Einlass erst zur Pause möglich ist. Bei den meisten Inszenierungen gibt es jedoch Vereinbarungen mit der Künstlerischen Leitung, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt kurz nach Beginn ein Nacheinlass möglich ist. Bei Vorstellungen ohne Pause bemüht sich die Oper in jedem Fall, einen Zeitpunkt für einen Nacheinlass zu ermöglichen. Unser Gästeservice wird Sie im Falle einer Verspätung über die aktuelle Nacheinlassregelung informieren. Bei einem eventuellen Nacheinlass besteht wegen der damit verbundenen Störung kein Anspruch auf den gebuchten Platz, sofern sich dieser im Mittelbereich einer Reihe befindet, der Originalplatz kann in diesem Falle erst nach der Pause eingenommen werden.

Für verlorene oder verfallene Gutscheine, insbesondere Tauschgutscheine im Abonnement, kann kein Ersatz gewährt werden. Eine Rücknahme von Eintrittskarten ist ebenfalls nicht möglich.

Bei Ausfall einer Vorstellung, der außerhalb des Einflussbereichs der Oper liegt, z.B. Streik, innere Unruhen, Naturkatastrophen, behördliche Anordnungen oder Epidemien, sind Rechtsansprüche ausgeschlossen. Die Oper Frankfurt weist außerdem darauf hin, dass bei Absage einer Sängerin oder eines Sängers kein Anspruch auf Ersatz bzw. Rückzahlung besteht, sofern es gelingt, die Vorstellung oder den Liederabend an einem anderen Termin nachzuholen oder zum ursprünglichen Termin eine andere Sängerin oder einen anderen Sänger zu engagieren.

Hier finden Sie als PDF die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Städtischen Bühnen Frankfurt am Main GmbH [PDF ca. 35 KB] in vollem Wortlaut. Die Oper Frankfurt ist ein Teilbetrieb der Städtischen Bühnen Frankfurt am Main GmbH.
Januar
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

DER SPIELER
(Igrok)
Sergej Prokofjew
Sonntag 13.01.2013 18:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


HÄNSEL UND GRETEL
Engelbert Humperdinck
Sonntag 12.10.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt