L'ÉTOILE
Wiederaufnahme

L'ÉTOILE
Emmanuel Chabrier
1841 – 1894

Opéra-bouffe in drei Akten
Text von Eugène Leterrier und Albert Vanloo
Uraufführung am 28. November 1877, Théâtre des Bouffes-Parisiens, Paris

In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Dauer: ca. 2 3/4 Stunden inkl. einer Pause

Zum Werk

Wie in jedem Jahr will König Ouf I. seinen Geburtstag mit einer öffentlichen Hinrichtung feiern. Sein diesjähriges Opfer hat er trotz intensiver Suche eher durch Zufall gefunden: Lazuli, ein Straßenhändler. Dieser hat sich in Prinzessin Laoula verliebt, die der König heiraten will. Als der Hofastrologe prophezeit, Oufs Schicksal sei mit dem von Lazuli eng verknüpft und 24 Stunden nach dessen Hinrichtung müsse auch der König sterben, wird der Plan geändert: Der Straßenhändler wird am Hofe aufgepäppelt und darf schließlich sogar die Prinzessin heiraten. Die Uraufführung von Emmanuel Chabriers L’Étoile wurde vom Publikum und den Kritikern gleichermaßen gefeiert. Ungeachtet des großen Erfolges wurde die Opéra bouffe nach nur 48 Vorstellungen wieder vom Spielplan genommen – entweder waren die Sänger erkrankt, oder, so wurde jedenfalls behauptet, weil nach über 50 Vorstellungen nicht der Direktor, sondern der Komponist und der Librettist den Großteil der Tantiemen verdient hätten... L’Étoile, im 19. Jahrhundert fast vergessen, wurde auch im 20. Jahrhundert als Geheimtipp für Kenner der französischen Operette nur selten aufgeführt.


Mit freundlicher Unterstützung der Sponsorenlogo Fraport AG
Termine

Donnerstag 29.11.2012 19:30 Uhr

Weitere Termine

Opernhaus
Abonnement: Serie 09

Vorverkauf und Ticketpreise

Mitwirkende

Musikalische Leitung
Karsten Januschke
Regie
David Alden
Szenische Leitung der Wiederaufnahme
Caterina Panti Liberovici
Bühnenbild und Kostüme
Gideon Davey
Licht
Olaf Winter
Dramaturgie
Zsolt Horpácsy
Choreografie
Beate Vollack
Chor
Felix Lemke

König Ouf I.
Christophe Mortagne
Lazuli
Jenny Carlstedt
Prinzessin Laoula
Anna Ryberg
Siroco
Simon Bailey
Fürst Hérisson de Porc-Epic
Michael McCown
Aloès
Sharon Carty
Tapioca
Julian Prégardien
Patacha
Simon Bode
Zalzal
Sungkon Kim

Chor der Oper Frankfurt
Frankfurter Opern- und Museumsorchester



* Mitglied des Opernstudios

Video

ZUR VIDEOSEITE
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt