Katharina Magiera


Alt

Katharina Magiera
Katharina Magiera tritt in der Saison 2014/15 als Hänsel (Hänsel und Gretel), Eine Stimme von oben (Die Frau ohne Schatten), Dryade (Ariadne auf Naxos), Filosofia (LʼOrontea), Ježibaba (Rusalka) sowie in den Frankfurter Erstaufführungen der Drei Einakter von Bohuslav Martinů auf. Die Altistin ist seit 2009/10 nach regelmäßigen Gastengagements und einem Jahr im Opernstudio fest an der Oper Frankfurt engagiert. Ihre jüngeren Auftritte umfassen u.a. Die Sphinx (Oedipe), Bradamante (Orlando furioso) und Rosalia (Tiefland). Auch als Alisa (Lucia di Lammermoor), Tisbe (La Cenerentola), Untos Frau (Sallinens Kullervo), Stallmagd (Königskinder), Cornelia (Giulio Cesare in Egitto), Oberpriesterin in Schoecks Penthesilea sowie als Flosshilde / Schwertleite (Ring) war sie hier zu erleben. Ihre Gesangsausbildung erhielt Katharina Magiera bei Hedwig Fassbender in Frankfurt. Darüber hinaus besuchte sie Meisterkurse bei Christoph Prégardien, Ingeborg Danz und Rudolf Piernay, bei dem sie das Konzertexamen ablegte. Sie wurde Stipendiatin der »Villa Musica« des Landes Rheinland-Pfalz, der Studienstiftung des deutschen Volkes, der Yehudi Menuhin-Stiftung »Live music now« und gewann 2009 den Mendelssohn-Wettbewerb. Im Zuge eines Gastengagements in David McVicars Inszenierung der Walküre war sie als Schwertleite in Straßburg zu hören. 2014/15 gastiert sie an der Opéra Bastille Paris als Dritte Dame (Die Zauberflöte).

Lesen Sie hier mehr über Katharina Magiera. Der Artikel (PDF, ca. 90 kb) stammt aus dem Magazin der Oper Frankfurt, Ausgabe Mai / Juni / Juli 2010.

Saison 2014/2015


ARIADNE AUF NAXOS
Richard Strauss
DIE FRAU OHNE SCHATTEN
Richard Strauss
DREI EINAKTER
Bohuslav Martinů
HÄNSEL UND GRETEL
Engelbert Humperdinck
L'ORONTEA
Pietro Antonio Cesti
RUSALKA
Antonin Dvorak
Februar
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28

DER SPIELER
(Igrok)
Sergej Prokofjew
Freitag 15.02.2013 19:30 Uhr
Opernhaus

Oper lieben
Freitag 15.02.2013 22:00 Uhr
Holzfoyer

Nächste Premiere:


HÄNSEL UND GRETEL
Engelbert Humperdinck
Sonntag 12.10.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt