DIE HOCHZEIT DES FIGARO<br /> (Le nozze di Figaro)
Wiederaufnahme

DIE HOCHZEIT DES FIGARO
(Le nozze di Figaro)

Wolfgang Amadeus Mozart
1756 - 1791

Oper in 4 Akten
Text von Lorenzo Da Ponte nach Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
Uraufführung am 1. Mai 1786, Burgtheater, Wien

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Dauer: ca. 3 1/2 inkl. einer Pause

Einführung vor jeder Vorstellung jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn im Holzfoyer

zum Werk

Beaumarchais Erfolgskomödie Der tolle Tag bot glänzende Voraussetzungen für die erste Zusammenarbeit zwischen Mozart und Da Ponte. Theaterwirksame Situationen und Charaktere wurden übernommen, der politische Sensationswert blieb erhalten. Im Mittelpunkt des Geschehens steht der bereits aus dem Barbier von Sevilla bekannte und beliebte Figaro. In Mozarts Fortsetzung gilt es erneut, Hindernisse zu überwinden, bis die richtigen Paare vereint werden. Die geplante Heirat von Susanna und Figaro wird durch den von amourösen Absichten angespornten Grafen Almaviva gestört. Da dieser ursprünglich auf das ius primae noctis verzichten musste, versucht er auf andere Weise, Susanna gefügig zu machen, während Figaro und seine Braut der schmählich vernachlässigten Gräfin beistehen. Ein entworfener Racheplan soll den abtrünnigen Gatten zur Reue zwingen. Der verliebte Page Cherubino, die heiratswillige Marcellina, verschlossene Türen, fingierte Briefchen und Verkleidungsszenen sorgen für eine turbulente und kurzweilige Handlung, die diesem Klassiker einen zeitlosen Unterhaltungswert sichert.


Mit freundlicher Unterstützung der Landesbank Hessen-Thüringen Sponsorenlogo Landesbank Hessen-Thüringen
Termine

Freitag 07.12.2012

Weitere Termine:
14.12.2012  | 20.12.2012  |
26.12.2012  | 29.12.2012  |
05.01.2013  | 11.01.2013  |
19.01.2013  | 02.02.2013  |
04.04.2013

Mitwirkende

Musikalische Leitung
Constantin Trinks / Hartmut Keil / Hartmut Keil / Sebastian Zierer
Regie
Guillaume Bernardi
Szenische Leitung der Wiederaufnahme
Caterina Panti Liberovici
Bühnenbild
Moritz Nitsche
Kostüme
Peter DeFreitas
Choregrafische Mitarbeit
Bernd Niedecken
Licht
Olaf Winter
Dramaturgie
Zsolt Horpácsy
Chor
Michael Clark

Graf Almaviva
Daniel Schmutzhard / Sebastian Geyer
Gräfin Almaviva
Juanita Lascarro / Annette Dasch
Figaro
Kihwan Sim / Simon Bailey
Susanna
Anna Ryberg / Christiane Karg
Cherubino
Jenny Carlstedt / Nina Tarandek
Marzelline
Katharina Magiera
Bartolo
Vuyani Mlinde / Dietrich Volle / Thorsten Grümbel
Antonio
Franz Mayer / Carlos Krause
Barbarina
Kateryna Kasper * / Maren Favela *
Basilio, Don Curzio
Michael McCown / Julian Prégardien
Zwei Frauen
Edeltraud Pruß, Birgit Treschau / Karina Kardaschewa, Claudia Grunwald

Chor der Oper Frankfurt
Frankfurter Museumsorchester



* Mitglied des Opernstudios

 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt