Julian Prégardien


Tenor

Julian Prégardien
Julian Prégardien, 1984 in Frankfurt geboren, ist seit der Spielzeit 2009/10 Ensemblemitglied der Oper Frankfurt. Nach einem Gastengagement im Sommer 2012 als Belfiore in La finta giardiniera beim Festival d’Aix-en-Provence singt der Tenor hier in der Saison 2012/13 u.a. Partien in den Neuproduktionen Idomeneo und Das Spiel von Seele und Körper. Julian Prégardien gab 2011/12 gemeinsam mit seinem Vater Christoph Prégardien an der Oper Frankfurt einen Liederabend. Wichtige Rollendebüts an seinem Stammhaus erlebte er z.B. in Charpentiers Médée (als Jason) und Die Zauberflöte (als Tamino). Im Rahmen einer Tournee des Festival d’Aix-en-Provence mit Haydns L'infedeltà delusa gastierte Julian Prégardien u.a. in Monte Carlo, an der Opéra de Lille und am Teatro Calderón de Bilbao. Zudem stellte er sich dem Publikum des Theaters an der Wien und des Prinzregententheaters München vor. Konzertengagements führen ihn regelmäßig in bedeutende Konzertsäle und zu internationalen Festivals. Im kammermusikalischen Bereich arbeitet er mit verschiedenen Partnern erfolgreich zusammen.

Hier können Sie als PDF (ca. 110 kb) einen Artikel über Julian Prégardien lesen, der im Magazin der Oper Frankfurt in der Ausgabe November / Dezember 2009 erschienen ist.
März
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

IDOMENEO
Wolfgang Amadeus Mozart
Donnerstag 21.03.2013 19:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


SIRENEN - Bilder des Begehrens und des Vernichtens
Rolf Riehm
Sonntag 14.09.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt