Simon Bode


Tenor

Simon Bode
Simon Bode war der Oper Frankfurt zunächst als Stipendiat im Opernstudio verbunden und wurde 2012/13 ins feste Ensemble übernommen. Er singt hier 2014/15 Fenton (Falstaff), Ein Notar (La sonnambula), Lechmere (Owen Wingrave) und Don Ottavio (Don Giovanni) sowie in den Frankfurter Erstaufführungen der Drei Einakter von Bohuslav Martinů. Der Tenor war hier u.a. als Varo (Ezio), Ein junger Mann (Uraufführung von Eötvös’ Der goldene Drache), Arbace (Idomeneo), Spoletta (Tosca), Thibault (Die Sizilianische Vesper), Tamino (Die Zauberflöte), Belmonte (Die Entführung aus dem Serail) und Rodrigo (Otello) zu erleben. Zudem trat er als Servo in Sciarrinos Luci mie traditrici auf, einer Koproduktion mit dem Cantiere Internazionale d’Arte Montepulciano, wo er 2010 auch in der italienischen Erstaufführung auftrat (CD- und DVD-Einspielung erhältlich). Simon Bode gastierte an der Norwegischen Nationaloper Oslo, am Theater Heidelberg, an der Staatsoper Hannover, am Staatstheater Braunschweig, beim Schleswig-Holstein Musikfestival sowie bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und beim Heidelberger Frühling. Gemeinsam mit Paula Murrihy gab er im März 2013 einen Liederabend an der Oper Frankfurt. Simon Bode wurde früh mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem renommierten Hans Sikorski-Gedächtnispreis der Deutschen Stiftung Musikleben. 2011 erschien seine Debüt-CD mit Brahms-Liedern bei Hyperion Records. Weitere CD-Aufnahmen mit Simon Bode erschienen im Rahmen der Kooperation von der Oper Frankfurt und OehmsClassics (Wagners Die Feen und Das Liebesverbot).

Wenn Sie hier [PDF ca. 135 KB] klicken, finden Sie einen Artikel über Simon Bode und Kihwan Sim aus dem Magazin der Oper Frankfurt von September / Oktober 2012.

Saison 2014/2015


DON GIOVANNI
Wolfgang Amadeus Mozart
DREI EINAKTER
Bohuslav Martinů
FALSTAFF
Giuseppe Verdi
LA SONNAMBULA
Vincenzo Bellini
OWEN WINGRAVE
Benjamin Britten
Februar
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28

Christiane Karg (Sopran)
Gerold Huber (Klavier)

Dienstag 12.02.2013 20:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


HÄNSEL UND GRETEL
Engelbert Humperdinck
Sonntag 12.10.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt