WILLKOMMEN BEI DER OPER FRANKFURT

News


Helmut Oehring - Foto: Jens Öllermann

Happy New Ears Werkstattkonzert mit dem Ensemble Modern

am 27. Januar um 20 Uhr im Opernhaus

Deutsch-deutsche Musikgeschichte von der Teilung bis zur Wiedervereinigung: Unter dem Titel Geteilt – vereint. Musik beiderseits der Mauer steht bereits der vierte Teil dieser Reihe an. In ihm soll es um Komponisten gehen, die im System der DDR aufgewachsen und sozialisiert wurden – im Alter zwischen 20 und 30 waren, als die Mauer fiel.
Tickets und weitere Informationen finden Sie Hier

News


Paula Murrihy (Orontea) und Xavier Sabata (Alidoro) - Foto: Monika Rittershaus

Premiere von L`Orontea von Antonio Cesti

am 1. Februar um 18 Uhr im Opernhaus

L`Orontea, von Antonio Cesti (1623-1669) gilt als eine der meistaufgeführten Opern des 17. Jahrhunderts. Mit Ivor Bolton hat einer der gefragtesten Dirigenten die musikalische Leitung dieser Frankfurter Erstaufführung. In der Titelpartie der kategorisch die Ehe verweigernden ägyptischen Königin Orontea Paula Murrihy aus dem Ensemble, kürzlich sehr erfolgreich mit einem Gastspiel der Frankfurter Produktion von Dido and Aenaes in Los Angeles. Von dem Regisseur Walter Sutcliffe wurde gerade Brittens Oper Owen Wingrave wiederaufgenommen.
mehr...

News


Nina Tarandek (Kate), Simon Bode (Lechmere), Björn Bürger (Owen Wingrave) Foto: Barbara Aumüller

Owen Wingrave von Benjamin Britten

letzte Vorstellungen am 30. Januar um 19.30 Uhr

Nach dem großen Erfolg von Owen Wingrave, in der Spielzeit 2009/2010 im Bockenheimer Depot wird diese Produktion erstmals im Opernhaus zu sehen sein. Sie ist ausnahmslos aus dem Ensemble der Oper Frankfurt besetzt, Björn Bürger singt die Titelpartie.
mehr...

News


Sara Jakubiak (Ariadne), Sofia Fomina (Zerbinetta),  Foto: Barbara Aumüller

Ariadne auf Naxos von Richard Strauss

letzte Vorstellung am 31. Januar um 19.30 Uhr

In der vergangenen Spielzeit feierte die Neuproduktion Ariadne auf Naxos einen großen Erfolg. Richard Strauss' "Oper in der Oper " wurde von Brigitte Fassbaender inszeniert. Sara Jakubiak, die u.a. an der English National Opera London, am Opernhaus Zürich und beim Glyndebourne Festival zu Gast ist, gibt in der Titelpartie ein Rollendebüt.
mehr...

News


Olesya Golovneva - Foto: Agentur

Zum letzten Mal Rusalka von Antonín Dvořák

Wiederaufnahme am 5. Februar um 19 Uhr

Rusalka von Antonín Dvořák (1841-1904) in der Regie von Jim Lucassen war die erfolgreiche Eröffnungspremiere der letzten Spielzeit und spielt in einem Naturkundemuseum – ein treffendes Bild, geht es doch um den Umgang des Menschen mit der Natur. Die Titelpartie singt die russische Sopranistin Olesya Golovneva, erstmals zu Gast in Frankfurt und ehemaliges Mitglied des Ensembles der Wiener Staatsoper. Der amerikanische Tenor AJ Glueckert ist Adler Fellow (Stipendiat) an der San Francisco Opera und gibt in Frankfurt als Prinz sein Europa-Debüt.
mehr...

News


Cover Oehmsclassics

In der live Serie bei Oehmsclassics: Ariadne auf Naxos auf CD erschienen


Ariadne auf Naxos in der Regie von Brigitte Fassbaender steht noch bis Januar auf dem Spielplan. Soeben ist bei Oehmsclassics die CD erschienen - ein Mitschnitt der Premierenserie aus der letzten Spielzeit. Zu erwerben ist sie vor und während der Vorstellungen im Foyer, sowie an der Vorverkaufskasse, der Preis beträgt 24 Euro.
Weitere Einspielungen des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters finden Sie Hier!
Januar
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

ALLES, WAS IST, ENDET.
Dienstag 29.01.2013 19:30 Uhr
Holzfoyer

Nächste Premiere:


L'ORONTEA
Antonio Cesti
Sonntag 01.02.2015 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt