Martin Wölfel


Countertenor

Martin Wölfel
Martin Wölfel gastiert regelmäßig an der Oper Frankfurt und verkörpert Prinz Orlofsky / Frosch seit der Premiere dieser Produktion. Schon im Mai wird er als Sorceress in Dido and Aeneas nach Frankfurt zurückkehren. Weitere Partien des Countertenors an der Oper Frankfurt waren Helicon in der Uraufführung von Glanerts Caligula (Koproduktion mit der Oper Köln), Delfa in Cavallis Giasone und Edgar in Reimanns Lear (CD-Einspielung inklusive). Anschließend wurde er für Lear auch an der Komischen Oper Berlin verpflichtet. Seine Laufbahn führte ihn zudem an die Semperoper (Fjodor in Boris Godunow), die Hamburgische Staatsoper, das Nationaltheater Mannheim (großer Erfolg als Teufel in Glanerts Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung), die Deutsche Oper am Rhein, die Opéra National de Paris und zum Festival in Montreux. Der an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" in Dresden ausgebildete Sänger hat seit 2007 einen Lehrauftrag an der Folkwang Universität Essen und an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf inne und leitet seit 2010 halbjährliche Meisterkurse (Kronenburg Classes). Kürzlich arbeitete er im Rahmen eines Meisterkurses auch mit den Mitgliedern des Frankfurter Opernstudios.
August
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Oper extra
Sonntag 31.08.2014 11:00 Uhr
Holzfoyer

Nächste Premiere:


SIRENEN - Bilder des Begehrens und des Vernichtens
Rolf Riehm
Sonntag 14.09.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt