Rollstuhlfahrer / Behinderte Personen


Rollstuhlfahrer sitzen in der Oper Frankfurt vorne im Parkett neben den ersten beiden Reihen mit Karten zu 6 Euro; eine Begleitperson bezahlt 10 Euro und sitzt auf einem der Randplätze der genannten Reihen. Über unseren Seiteneingang an der Westseite des Gebäudes (auf Höhe des Parkhausausgangs) gelangen Sie per Aufzug in unser Foyer. Bei Vorstellungen im Bockenheimer Depot werden je nach Tribünensituation für Rollstuhlfahrer die bestmöglichen Plätze vorgesehen.

Um zu vermeiden, dass die speziell für die Rollstuhlfahrer bzw. ihre Begleitungen vorgesehene Plätze von nicht berechtigten Personen gebucht werden, sind diese Plätze nicht online buchbar, sondern telefonisch über unsere Hotline (069) 212 49494 oder direkt an der Vorverkaufs- oder Abendkasse.

Behinderte Personen ab 50% GdB erhalten Karten mit 50% Ermäßigung - auch im Vorverkauf. Die Ermäßigung gilt ebenso für eine Begleitperson, unabhängig davon, ob der Behindertenausweis das Merkmal "B" enthält oder nicht.

Schüler und Studierende


Schüler und Studierende bis zum Alter von einschließlich 30 Jahren erhalten Karten mit 50% Ermäßigung. Dies gilt auf allen Vertriebswegen, auch im Onlineverkauf. Es wird gebeten, beim Einlass neben dem Ticket unaufgefordert den Studenten/Schülerausweis zu zeigen. Sollte der erforderliche Nachweis nicht erbracht werden, muss die Differenz zum Kartenvollpreis entrichtet werden. Bei Opernbesuchen im Klassenverband sind die Schülerausweise nicht notwendig.

Studierende erhalten außerdem an der Abendkasse kurz vor Beginn der Vorstellung nicht verkaufte Restkarten zu 11 Euro pro Ticket auf allen Plätzen, sofern ansonsten keine Nachfrage mehr besteht.
Die Angebote gelten für Studierende mit entsprechender Legitimation bis einschließlich 30 Jahre aller, auch internationaler, Universitäten.

Studierende der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt, des Dr. Hoch'schen Konservatoriums Frankfurt, der Musikschule Frankfurt in der Schirn und der Hochschule für Gestaltung in Offenbach bezahlen - nach Maßgabe verfügbarer Karten - nur 8 Euro. Auch hier hängt die Abgabe ermäßigter Karten vom vorhandenen Kartenangebot ab.

Schulklassen


Schüler im Klassenverband bezahlen beim Opernbesuch nach Maßgabe vorhandener Plätze nur 6 Euro. Die Ermäßigung gilt nicht für Opernpremieren und alle nachfolgenden Vorstellungen der jeweiligen Neuproduktionsserie. Die Ausnahme sind Schulprojekte - siehe auch Kinder- und Jugendprogramm.

Mail-Adresse für Anfragen von Lehrkräften: schuelerkarten@buehnen-frankfurt.de
Telefonische Anfragen bitte unter (069) 212 49494 von Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 14 Uhr.

Auszubildende, Arbeitslose, Frankfurt-Pass-Inhaber und Teilnehmende am Bundesfreiwilligendienst


Auszubildende, Arbeitslose, Frankfurt-Pass-Inhaber und Teilnehmende am Bundesfreiwilligendienst erhalten Karten mit 50% Ermäßigung - auch im Vorverkauf. Die Abgabe dieser ermäßigten Karten richtet sich nach dem vorhandenen Kartenangebot.

Abonnenten


Abonnenten der Oper Frankfurt erhalten beim Kartenkauf für Vorstellungen der Oper (Premieren ausgenommen) außerhalb ihres Abonnements und bei sämtlichen Vorstellungen des Schauspiels Frankfurt (Premieren und Sonderveranstaltungen ausgenommen) 10% Ermäßigung. Wir bitten um Verständnis, dass Karten mit der Abonnementermäßigung nicht online gebucht werden können, sondern lediglich an der Vorverkaufs- und Abendkasse der Oper Frankfurt und über den Telefonverkauf der Oper unter (069) 212 49 49 4. Die genannte Ermäßigung gilt auch für Vorstellungen folgender Häuser und Festspiele: Staatstheater Darmstadt, Stadttheater Gießen, Staatstheater Kassel (hier 15%), Staatstheater Mainz, Hess. Staatstheater Wiesbaden, Theater im Pfalzbau Ludwigshafen, Burgfestspiele Bad Vilbel und für die Brüder-Grimm-Märchenfestspiele in Hanau (stets nach Maßgabe vorhandener Karten). Für Inhaber von Coupon-Abos: sollten Ihre Coupons (als Abo-Nachweis an der Kasse des besuchten Theaters) aufgebraucht sein, erhalten Sie vom AboService gerne einen entsprechenden Nachweis.

Opern- und JuniorCard


Inhaber der OpernCard (50 Euro) erhalten auf alle Veranstaltungen der Oper (ausgenommen Abonnements, Premieren und die Silvestervorstellung) 30 % Preisnachlass. Die JuniorCard (15 Euro) bietet bis zu 30-jährigen Karten zu 15 Euro plus optional für eine ebenfalls nicht älter als 30-jährige Begleitung eine zweite Karte zum genannten Preis.

Ab sofort sind die ermäßigten Tickets mit einer OpernCard auch online buchbar. Tickets mit Ermäßigung durch eine JuniorCard erwerben Sie bitte weiterhin an der Abendkasse.

Detaillierte Informationen zur Opern- und JuniorCard finden Sie hier.

Oper für Familien


Im Rahmen der Reihe Oper für Familien erhält ein vollzahlender Erwachsener kostenlos Eintrittskarten für maximal drei Kinder/Jugendliche im Alter von 8 (bei einigen Opern empfohlen erst ab 10) bis 18 Jahren. Die Vorstellungen in dieser Reihe werden ungekürzt gespielt. Für die Plätze im Parkett fragen Sie bitte bei Bedarf an der Garderobe nach Sitzkissen für Ihre Kinder. Der Vorverkauf für alle Termine der kommenden Saison beginnt am 12. August.

Kulturpass


Inhaber des Kulturpasses (Initiative "Kultur für alle") können ausgewählte Vorstellungen und Liederabende zum Preis von 3 Euro besuchen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Kulturpass.net.

Theaterkontoinhaber


10% Prozent Ermäßigung auf alle Karten (auch auf Premieren, nicht jedoch für die Ring-Zyklen) der Oper erhalten Theaterkontoinhaber. Sie können ein Theaterkonto bei uns eröffnen, indem Sie beim Telefonischen Vorverkauf von Oper und Schauspiel Frankfurt (069) 212 49 49 4 (montags bis freitags von 9 - 19 Uhr, samstags und sonntag von 10 bis 14 Uhr) Ihren Namen und Ihre Anschrift mitteilen und sich eine Kundennummer geben lassen, die gleichzeitig Ihre Theaterkontonummer ist. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es nicht möglich ist, z.B. 50 Euro einzuzahlen und sodann eine oder auch zwei Karten in etwa diesem Wert mit 10 % Ermäßigung zu erwerben. Sie zahlen demnach einen Betrag, der für mehrere Kartenkäufe ausreichend sein muss, in bar an der Vorverkaufskasse der Städtischen Bühnen am Willy-Brandt-Platz oder überweisen einfach auf das Konto 99501602 bei der Postbank Frankfurt, BLZ 500 100 60, Konto-Inhaber: Städtische Bühnen Frankfurt am Main GmbH, Verwendungszweck: Theaterkonto-Nr. xyz (Ihre Kundennummer). Ihre Kartenbestellungen nehmen Sie dann ebenfalls unter der genannten Telefonnummer vor. Vorverkaufsgebühren werden keine erhoben.
Juni
MO DI MI DO FR SA SO
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

RUSALKA
Antonin Dvorak
Donnerstag 26.06.2014 19:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


HÄNSEL UND GRETEL
Engelbert Humperdinck
Sonntag 12.10.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt