Daniel Behle


Tenor

Daniel Behle
Daniel Behle war an der Oper Frankfurt zuletzt als Idomeneo und zuvor u. a. als Mozarts Tamino, Titus, Belmonte und Ferrando sowie bereits als Leukippos und als Königssohn (Königskinder, CD bei OehmsClassics, nominiert als Beste Aufnahme der International Opera Awards 2014) zu erleben. Im März 2014 gibt das ehemalige Ensemblemitglied hier einen Liederabend mit Die schöne Müllerin. Zu den jüngsten Gastengagements des Tenors zählen Belmonte (Die Entführung aus dem Serail) am Opernhaus Zürich und Don Ottavio (Don Giovanni) am Théâtre des Champs-Elysées Paris. 2014 tritt er u. a. als Matteo (Arabella) bei den Salzburger Osterfestspielen auf und kehrt zum dritten Mal in die Wigmore Hall London zurück. Daniel Behle singt an renommierten Opernhäusern wie dem Teatro alla Scala Mailand, Opéra National Paris, dem Grand Théâtre in Genf, den Staatsopern in München, Berlin und Wien und der Königlichen Oper Stockholm. Seine Debüt-CD mit Werken von Schubert, Beethoven, Grieg, Britten und Trojahn wurde von der Metropolitan Opera Guild unter die besten 15 Neuerscheinungen 2009 gewählt. Gerade erscheint Daniel Behles siebtes Solo-Album Die schöne Magelone bei Capriccio. Im Juni folgt bei DECCA eine Aufnahme mit Gluck-Arien. Eine regelmäßige Zusammenarbeit mit der Oper Frankfurt ist geplant.
Juni
MO DI MI DO FR SA SO
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

ROMEO UND JULIA AUF DEM DORFE
Frederick Delius
Mittwoch 25.06.2014 19:30 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


SIRENEN - Bilder des Begehrens und des Vernichtens
Rolf Riehm
Sonntag 14.09.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt